Arnsberg: Pilates-Kurs am Klinikum

Du bist so alt, wie deine Wirbelsäule beweglich ist

0
26

Arnsberg. Das Pilates-Training, eine Mischung aus Yoga, Gymnastik, Stretching und asiatischem Kampfsport, zielt nicht darauf aus, große Muskelpakete zu entwickeln. Vielmehr trainiert es die tief liegende Muskulatur sowie den Beckenboden und ist somit ein besonders sanfter Trainings-Weg, zum Beispiel gegen Rückenschmerzen.

Steffi Plümper-Little, zertifizierte Pilates-Kursleiterin, bietet ab nächsten Montag [25. Februar 2019] am Klinikum Hochsauerland einen zehnwöchigen Pilates-Kurs für Einsteiger an. Die Teilnehmerinnen erlernen dann die spezielle Trainingstechnik die Josef Pilates, ein Deutscher aus der Nähe von Düsseldorf, während des ersten Weltkriegs entwickelte.

Während seiner Zeit in einem Internierungslager trainierte er mit seiner Methode damals auch seine Mithäftlinge nach den von ihm entwickelten Trainingseinheiten. Vor fast 100 Jahren wanderte Pilates dann nach New York aus, wo er gemeinsam mit seiner Frau Clara Zeuner, einer Krankenschwester, das erste Pilates Studio gründete und seine Methode stetig weiterentwickelte.

Pilates hält jung!

Joseph Pilates war der Meinung, dass das Alter weder von der Anzahl der Jahre abhängt, noch davon wie man sich fühlt. Denn für ihn war die Funktionstüchtigkeit des Körpers ein Maßstab für das Alter: “Du bist so alt, wie deine Wirbelsäule beweglich ist.” Folglich sind vor allem eine gesunde Wirbelsäule und eine trainierte Muskulatur die Schlüssel, um sich ein Leben lang jung zu erhalten. Und genau das wird mit Pilates-Übungen, die die Flexibilität erhöhen und die Körperhaltung korrigieren, erreicht.

Das Training basiert dabei auf fünf Prinzipien: Konzentration, Kontrolle, der Bauch als Zentrum, flüssige Bewegungen und genaue Atmung. Dadurch werden die die tieferliegende Kern- und Skelettmuskulatur in ihrer kompletten Länge gestärkt. „Viele denken, Pilates ist nur etwas für junge Leute. Aber das ist falsch, gerade diese Trainingsmethode eignet sich besonders dann, wenn jahrelang kein Sport getrieben wurde. Die Belastungen werden entsprechend dosiert und nach den eigenen Möglichkeiten gesteigert,“ berichtet Steffi Plümer-Little aus Ihrer langjährigen Erfahrung.

Die Kurskosten betragen 99,00 Euro, die von den Krankenkassen im Rahmen ihrer Präventionsleistungen bezuschusst werden. Anmeldung und weitere Informationen zum Kursstart am nächsten Montag [25. Februar 2019] erhalten Interessierte unter www.klinikum-hochsauerland/elternschule oder telefonisch unter 02932 952-222390.

Quelle: Klinikum Hochsauerland
Grafik: © HSK-Aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here