Arnsberg (ots). Am Sonntagmittag [29. Mai 2016] wurden die Beamten der Polizeiwache Arnsberg zu einem Freizeitbad in Hüsten gerufen. Hier beschwerten sich die Gäste zurecht über eine Drohne, welche über dem Schwimmbadgelände flog.

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnten die Beamten drei Personen mit der Drohne, im Bereich neben dem Bad antreffen. Gegen den 34-jährigen Drohnenbesitzer aus Meschede besteht der Verdacht der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen.

Des Weiteren wird wegen möglichen Verstößen gegen das Luftsicherheitsgesetz ermittelt. Die Drohne sowie sein Smartphone, als mögliches Speichermedium, wurden durch die Beamten sichergestellt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Foto: © HSK-Aktuell