Arnsberg / Müschede. Johannes Schwingenheuer ist neuer König der Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede. Nach einem 40 Minuten dauernden Gefecht mit rund viertel stündiger Unterbrechung holte er den stolzen Aar mit dem 58. Schuss aus dem Kugelfang. Der neue König gehört dem Vorstand als Kompanieführer der 2. Kompanie schon einige Jahre an, ist 26 Jahre alt, wohnt auf der Steinbergstraße ist Elektroniker bei der WEPA.

Zu seiner Mitregentin erkor er sich seine 25-jährige Schwägerin Anna Schwingenheuer, von Beruf Justizsekretärin. Sie wohnt auf dem Krakeloh. Nach dem Königsschuss und im Festzug am Montagnachmittag [13. Juli 2015] wurde das neue Königspaar von den vielen Schützenschwestern und Schützenbrüdern in der Halle und entlang der Straßen mit viel Applaus bedacht.

Foto: © Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede

Foto: © Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede

Der Frühschoppen am Sonntagmorgen [12. Juli 2015] stand traditionell ganz im Zeichen von Ehrungen. So wurden langjährige Mitglieder und Schützen für ihre Treue und Verdienste geehrt. Michael Kautz, Christoph Hillebrand, Christian Blöink und Manuel Jünemann erhielt den Orden des SSB für Verdienste. Franz-Werner Schulte erhielt den Hubertusorden der Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede für Verdienste um die Schützenbruderschaft, Hubertus Henne gar den Hubertusorden der Schützenbruderschaft für besondere Verdienste.

Heinz und Erika Schulte erhielten aus den Händen von Oberst Raimund Sonntag einen großen Blumenstrauß als Jubiläumskönigspaar. Sie regierten das Eulendorf vor 25 Jahren.

Foto: © Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede

Foto: © Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede

Bei den Ehrungen für langjährige Mitglieder stechen vor allem die Ehrungen von Carl Gramenz, Rudolf Hauswirth, Friedhelm Heimann, Josef und Manfred Kosik, Friedhelm Lauhoff, Horst Middeldorf, Günter Rohe, Herbert Scholz, Gerd und Gisbert Schulte, Antonius Sonntag und Friedhelm Voß für ihre 60-jährige Treue zur Hubertus-Schützenbruderschaft heraus. Für 50 Jahre wurden Ferdi Daum, Günther Hauswirth, Horst Niggemann, Heinz Reinold, Theodor Schmitz jun., Franz-Werner Schulte, Richard Stakemeier und Franz Werthmann geehrt. Daneben konnten 20 Schützenbrüder für 40-jährige und 15 Schützenbrüder für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt werden.

Am Nachmittag präsentierte sich das scheidende Königspaar Stephan Pape und Miriam Dierks noch einmal in einem trotz leichten Regens wunderschönen Festzug mit mehreren Gastvereinen und Klangkörpern dem begeisterten Schützenvolk, bevor anschließend in der gut gefüllten Müscheder Schützenhalle bei guter Stimmung so richtig gefeiert wurde.

Foto: © Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede

Foto: © Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede

Neuer Jugendkönig der Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede wurde bereits am Samstag [12. Juli 2015] Christian Höving. Nach hartem Kampf setzte sich der 21-jährige Student der Politikwissenschaft und Betriebspädagogik und Schützenbruder der 1. Kompanie mit dem 51. Schuss gegen 12 Mitbewerber durch. Viele Zuschauer hatten das Ringen um die Jugendkönigswürde am frühen Samstagabend vor dem Feuerwehrgerätehaus verfolgt.

Am Abend heizte dann bereits zum zweiten Male die Profiband „Die Partywerker“ den vielen wieder total begeisterten Besucherinnen und Besuchern aus Müschede und Umgebung bei toller Stimmung in der vollen Schützenhalle so richtig ein. Vor allem der bekannte Special Guest Kenneth King brachte die Halle fast zum Kochen.

Am Montagmittag [13. Juli 2015] sorgte DJ Günter S. in der Schützenhalle für klasse Musikunterhaltung, die selbst manchen notorischen Tanzmuffel auf die Tanzfläche brachte.

Foto: © Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede

Foto: © Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede

Quelle: Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede