Arnsberg. Die Zukunftsagentur der Stadt Arnsberg lädt am Mittwoch [25. März 2015] erstmals dazu ein, Baukultur laufend zu erleben. „Sight Running“, eine Kombination aus Laufen und informativer Stadtführung, bietet die einzigartige Möglichkeit, die Entwicklung des Stadtteils Arnsberg vom Mittelalter über den Klassizismus bis heute laufend zu erleben.

Die Strecke führt daher nicht nur an vielen historischen Sehenswürdigkeiten entlang, sondern sie zeigt auch neuere Entwicklungen auf. Dazu zählen unter anderem die Ruhrrenaturierung, das Lichthaus im Kloster Wedinghausen, der umgebaute Bahnhof und die neugestalteten Bürgergärten.

Foto: © Stadt Arnsberg

Foto: © Stadt Arnsberg

Begleitet wird der Lauf von Thomas Vielhaber, Fachbereichsleiter Planen|Bauen|Umwelt, der vor allem die jüngsten Entwicklungen in Arnsberg maßgeblich geplant hat, und Dr. Katrin Henneke, die das Projekt „Sight Running“ miterarbeitet hat.

Das kostenlose Angebot richtet sich an Läuferinnen und Läufer, Einheimische, Touristen und Geschäftsreisende mit einer guten körperlichen Grundfitness, die Sightseeing mit einer Trainingseinheit verbinden möchten. Die Strecke ist circa 8 km lang und weist ein paar knackige Anstiege in der Altstadt auf. Treffpunkt ist um 18 Uhr in der Promenade, vor dem Portalschild des Nordic Fitness Parks.

Foto: © Stadt Arnsberg

Foto: © Stadt Arnsberg

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei Dr. Katrin Henneke unter Tel. 02932 2011343 oder per e-mail an k.henneke@arnsberg.de.

Quelle: Stadt Arnsberg