Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Burnout war noch vor wenigen Jahren ein fast unbekannter Begriff. Heutzutage hat sich das geändert: Immer mehr Menschen leiden unter der Erkrankung, die dazu führt, dass man sich ausgebrannt und völlig kraftlos fühlt. Burnout ist oft das Ende einer Entwicklung, die mit Begeisterung beginnt und durch frustrierende Erlebnisse zur Desillusionierung führt.

Während die Leistungsfähigkeit immer weniger wird, nehmen die emotionale Erschöpfung und die Angst vorm Versagen zu. Die Betroffenen fühlen sich schnell überfordert. Um ihnen Unterstützung zu bieten, möchte der seniorTrainer Dieter Latzer, der selbst betroffen ist, ein neues Projekt ins Leben rufen.

In einer kleinen Runde oder in Einzelgesprächen möchte er nicht nur den Betroffenen, sondern auch den Angehörigen, die oft ratlos sind, eine Möglichkeit zum Austausch bieten. Vorgesehen sind auch Vorträge.

Interessierte nehmen Kontakt bitte direkt mit Dieter Latzer unter Tel. 0151-18939977 auf. Das Projekt wird unterstützt durch die Geschäftsstelle Engagementförderung der Stadt Arnsberg.

Quelle: Stadt Arnsberg