Arnsberg: Gastgeberverzeichnis 2019 ab sofort erhältlich

0
27

Arnsberg. Das Gastgeberverzeichnis der Stadt Arnsberg wird regelmäßig zu Beginn des Jahres vom Verkehrsverein Arnsberg e.V. herausgebracht, um Gäste und Einheimische über die Unterbringungsmöglichkeiten in den verschieden Stadtteilen von Arnsberg zu informieren. Auch dieses Jahr ist das Gastgeberverzeichnis in der Tourist Information des Verkehrsvereins Arnsberg e.V. am Neumarkt 6 in Arnsberg erhältlich und kann auf Anfrage auch gerne zugeschickt werden.

Seit dem Jahr 2006 existiert das Gastgeberverzeichnis der Stadt Arnsberg. Die Teilnahme für die Beherbergungsbetriebe und Gastronomen ist kostenpflichtig und daher freiwillig, trotzdem melden sich immer wieder neue Interessenten, um in das stadtübergreifende Prospekt aufgenommen zu werden. Im Jahr 2019 haben sich 53 Betriebe, aus allen Stadteilen, dazu entschlossen, dieses Heft für ihr Marketing zu nutzen. Der Inhalt der Broschüre umfasst Beherbergungsbetriebe, wie Hotels, Gasthöfe, Pensionen und Ferienwohnungen, aber auch das gastronomische Angebot der Stadt.

Das Verzeichnis ist auch im Internet unter www.arnsberg-info.de/gastgeber/broschuere-gastliches-arnsberg/ platziert. Ferner werden die teilnehmenden Betriebe unter www.sauerland.com mit allen Informationen, so auch der Online-Buchbarkeit, dargestellt. Der besondere Fokus Im hinteren Teil werden auch in diesem Jahr auf die Themen Orientierung und Mobilität Wert gelegt.

Foto: © Boris Golz
Foto: © Boris Golz

Die im letzten Jahr neu hinzugefügte große Übersichtskarte, wurde wieder in Kooperation mit der Abteilung für geografische Informationssysteme der Stadt Arnsberg, erstellt und hinzugefügt. Auf dieser Karte werden die Gastbetriebe durch nummerierte Punkte dargestellt, wobei größere Ansammlungen, wie in der Altstadt von Arnsberg, in vergrößerten Teilansichten verdeutlicht werden.

Auch Mobilität, und vor allem umweltfreundliche Mobilität wird wieder im Gastgeberverzeichnis 2019 behandelt. In Arnsberg ist es für Besucher und Einheimische möglich das Auto zuhause zu lassen und sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen. Dazu gibt es im Heft einen Ausschnitt der Angebote von Bahn und Fernbussen, städtischem Busverkehr und Ladestationen für E-Autos und E-Bikes. Die Ladestationen für E-Autos wurden natürlich um die neuen Stromtankstellen ergänzt.

Weitere Informationen gibt es beim Verkehrsverein Arnsberg e.V. unter Tel. 02931 4055.

Quelle: Verkehrsverein Arnsberg e.V.
Foto: © Boris Golz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here