Arnsberg: Gänsehaut-Feeling bei der Premiere von „Kiss me, Kate!“

0
14

Arnsberg. Es ist Samstag [06. Juni 2015] 20:00 Uhr in Herdringen. Die Zuschauer merken nichts von dem Kribbeln und dem Lampenfieber der ca. 45 Darsteller. Nur noch wenige Minuten und dann ist Showtime angesagt. Michael Hinse, 1. Vorsitzender der Freilichtbühne Herdringen, betritt die Bühne und begrüßt die Zuschauer. Nein, er soll nicht mitspielen aber er richtet seine Grußworte an das Publikum.

In seiner kurzen Ansprache stellt er die hoch engagierte Kinder- und Jugendarbeit heraus. Die Jugendgruppe der Freilichtbühne besteht aus ca. 20 Personen und die Teenies sind zu ca. 35. Die jungen Leute sind im Stück aktiv dabei. Dann ist es soweit, Michael Hinse gibt den Startschuss für die 2. Premiere und das Musical „Kiss me, Kate!“ kann beginnen. The Show must go on!

Premierenfieber auf der Freilichtbühne Herdringen

Der turbulente Musical-Klassiker „Kiss me, Kate!“ handelt von einer Theatergruppe, die eine musikalische Fassung von Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“ aufführt. Es ist also ein Wechsel zwischen dem Geschehen auf der Bühne und dem Leben dahinter. Damit ist also ein „Stück im Stück“ zu sehen. Es beginnt mit den Vorbereitungen vor der Premiere von Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“.

Fred Graham (Georg Plümpe), Leiter einer finanziell angeschlagenen Theatertruppe, hofft mit einer musikalischen Version von Shakespeare‘s Komödienklassiker das Theater vor dem Ruin zu retten. Äußerst pikant ist dabei, dass er die Titelrolle der widerspenstigen Kate mit seiner Ex-Frau Lilli (Nicole Becker), dem ehemaligen Star der Truppe, besetzt hat. Er selbst spielt den „Frauenzähmer“ Petrucchio. Obwohl beide inzwischen ihre eigenen Wege gehen, lieben sie einander immer noch, ohne es zuzugeben.

Impressionen der Premiere. Foto: © Freilichtbühne Herdringen
Impressionen der Premiere. Foto: © Freilichtbühne Herdringen

Fred hat Blumen für seine neue Flamme, Lois Lane (Isabo Köstens / Anika Esteban Harms), bestellt. Diese werden aber durch ein Versehen in Lillis Garderobe abgegeben, die darüber so glücklich ist, dass sie Fred abermals ihre Liebe gesteht. Als sie später auf der Bühne die wahren Hintergründe erkennt, ist sie sauer, spielt widerspenstiger als vorgesehen und droht mit dem Abbruch der Vorstellung. Fred hat aber noch ein weiteres Problem. Da ein Mitglied seiner Truppe (Nils Nölke) Spielschulden unter seinem Namen gemacht hat, erscheinen zwei seltsame oder besser gesagt „zauberhafte“ Geldeintreiber (Thomas Lepping und Jan Bobrowski) und bedrohen ihn. Fred erklärt, er könne ihnen nur die Abendeinnahmen zur Verfügung stellen, da Lilli aber nicht weiterspielen wolle, seien auch diese gefährdet. Nun zwingen die Gangster Lilli zum Weiterspielen und überwachen als Statisten den weiteren Verlauf der Vorstellung. Mit berechtigtem Zorn spielt sich die betrogene Lilli gewaltig in Rage. Lilli spielt ihre Starallüren voll aus.

Geprägt wird das Stück durch eine super Gesangsleistung, die Tim Erlmann und Kathrin Kleve aus dem Ensemble ‚heraus gekitzelt‘ haben, schrille Kostüme im Zeichen der 80er Jahre und eine grandiose Gesamtleistung. Die Premierenzuschauer waren begeistert und zeigten dies mit einem lang anhaltenden Applaus. Einfach nur wunderbar.
Mit dieser Musikkomödie bringt die Freilichtbühne wieder einen Broadwayklassiker nach Herdringen. Bekannte Lieder wie „Wunderbar“, „Premierenfieber“, „Schlag nach bei Shakespeare “ und noch viele mehr werden live auf der Bühne gesungen. Der Zuschauer wird entführt in die wundersame Welt des Musicals – und das alles dargestellt und gesungen von Amateuren. Da im Stück auch getanzt wird, haben die Darsteller Hilfe und Anleitung von der Regisseurin und Choreographin Patricia Hoffmann erhalten.

Die große Frage ist nun: Wie kommt der Besucher der Freilichtbühne an die Eintrittskarten? Welche Plätze sind zu buchen? Wo kann man gut sehen? All diese Fragen werden gern am Telefon beantwortet und der Zuschauer kann dann sofort seine Karte buchen. Die Kartenhotline ist über 02932-39140 freigeschaltet. Das Telefon ist Montag bis Freitag von 9:00 – 12:00 Uhr und von 14:00 – 17:00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10:00 – 12:00 Uhr freigeschaltet. Zusätzlich ist auch die Buchung rund um die Uhr per Internet über www.flbh.de möglich.

Quelle: Freilichtbühne Herdringen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here