Arnsberg / Hüsten (ots). Am Pfingstmontag [16. Mai 2016] wurden um 11:23 Uhr die Hauptwachen Arnsberg und Neheim zur Bekämpfung mehrerer Flächenbrände an der Ruhr in Hüsten alarmiert. Vom Ruhrufer in der Nähe des Ruhrtalradweges gegenüber einem Möbelhaus waren drei kleinere Brandstellen gemeldet worden.

Diese Meldung bestätigte sich beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Brandort. Da die Einsatzstelle abseits jeglicher Zuwegung lag und mit Feuerwehrfahrzeugen nicht unmittelbar zu erreichen war, musste die erforderliche Wasserversorgung zum Löschen der Brände über eine längere Strecke aufgebaut werden. Daher wurde der Löschzug Hüsten zur Unterstützung angefordert.

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Nachdem die Versorgung mit dem benötigten Löschwasser gesichert war, hatten die Wehrleute die in Flammen stehenden Bereiche mit mehreren C-Rohren dann schnell abgelöscht. Die Brandstellen wurden abschließend kontrolliert, und die Einsatzkräfte konnten nach einer knappen Stunde wieder in ihre Standorte einrücken.

Die Ursache des Feuers war zum Zeitpunkt der Löscharbeiten noch unklar. Die Arnsberger Feuerwehr mahnt jedoch zum sorgsamen Umgang mit offenem Feuer in der Natur und bittet die Bevölkerung, entdeckte Brände umgehend über den Feuerwehr-Notruf 112 zu melden.

Weitere Bilder vom Einsatz:

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Quelle: OBM Patrick Robel, stellv. Pressesprecher Feuerwehr Arnsberg