Arnsberg. Die ehemalige stellvertretende Bürgermeisterin Renate Schaub ist im Alter von 89 Jahren verstorben. Bürgermeister Hans-Josef Vogel würdigte die Verstorbene mit folgenden Worten:

Renate Schaub war eine engagierte, an den öffentlichen Angelegenheiten stets interessierte und warmherzige Frau und aktive Bürgerin unserer Stadt. Sie hat sich immer für Frauen und Frauenrechte eingesetzt und diesen Einsatz auch vorgelebt. Damit war sie ihrer Zeit weit voraus.

Als Mitglied des Rates der Stadt Arnsberg von 1975 bis 1995 und als stellvertretende Bürgermeisterin hat sich Renate Schaub für unsere Stadt und Bürgerschaft in besonderer Weise stark gemacht. Die Bedürfnisse von Bürgerinnen und Bürgern waren stets ihre Anliegen. Ihr großes soziales Engagement hat dabei ihre Arbeit im Rat und seinen Ausschüssen geprägt. Unsere Stadt hat Renate Schaub dafür mit dem Ehrenring ausgezeichnet.

Die in diesem Jahr 20 Jahre alt gewordene Städtepartnerschaft Arnsbergs mit Olesno (Polen) geht mit auf Renate Schaubs Initiative zurück. Sie hat sich stets für die deutsch-polnische Versöhnung eingesetzt und europäisch gedacht.

Unsere Stadt verdankt Renate Schaub vieles. Die Verstorbene hat sich um die Stadt Arnsberg verdient gemacht. Wir trauern um Renate Schaub und werden sie nicht vergessen.

Quelle: Stadt Arnsberg