Arnsberg. Am kommenden Donnerstag [18. Januar 2018] findet ab 08.30 Uhr die Aktion Licht „Sehen und gesehen werden“ der Stadt Arnsberg in Zusammenarbeit mit der „Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte und Kommunen in NRW“ in der Sekundarschule Arnsberg statt.

Zielgruppe der Aktion Licht sind Schüler der Schulen der AGFS-Mitgliedsstädte in den Jahrgangsstufen fünf. Die Schülerinnen und Schüler lernen an vier Stationen die unterschiedlichen Perspektiven von Beleuchtung und reflektierenden Materialien kennen. Darüber hinaus werden weitere verkehrssicherheitsrelevante Aspekte wie z.B. der Helm, die Kleidung, das Verhalten und die Regeln im Straßenverkehr behandelt.

Die Wanderausstellung „Sehen und Gesehen werden“ hat sich zum Ziel gesetzt, durch praktisches Ausprobieren bei den Schülerinnen und Schülern für ein besseres Verständnis für die Sichtbarkeit im Straßenverkehr zu sorgen.

Quelle: Stadt Arnsberg