Arnsberg / Müschede. Ein Erfolg war wieder das Kinderschützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede am Pfingstsamstag [14. Mai 2016] in und an der Schützenhalle. Recht viele Kinder aus dem Eulendorf konnte Schützenoberst Raimund Sonntag dazu begrüßen.

Sie erlebten hautnah, wie sich Aaron Sonntag vom Hohlweg, Neffe von Oberst Raimund Sonntag, unter den rund 30 Königsbewerberinnen und -bewerbern durchsetzte und sich die Königswürde sicherte. Zu seiner Königin erkor sich der 10-jährige Schüler aus der 4. Klasse der Grundschule Müschede seine 9-jährige Klassenkameradin Luisa Stakemeier aus der Kronenstraße.

Ein Novum dabei: Die Königin weilte mit ihrer Familie auf der niederländischen Nordseeinsel Texel und wurde per Smartphone über ihre Regentschaft informiert. Sie nahm den Antrag von Aaron Sonntag selbstredend an und so war auch die Freude auf Texel entsprechend groß.

Zum Müscheder Schützenfest werden sich dann beide zusammen dem Müscheder Schützenvolk präsentieren. Aaron hatte kurz vorher noch Musik gemacht und im Jugendorchester die Trompete gespielt. Auch die Königin entstammt einer musikalischen Familie. Sie spielt wie ihre Eltern Tanja und Stefan Flöte im Spielmannszug. Erste Gratulanten waren natürlich das „große Königspaar“ Hannes und Anna Schwingenheuer. Mit dem Spielmannszug Müschede ging es anschließend beim Festzug durchs Dorf.

Foto: © SBS St. Hubertus Müschede e.V.

Foto: © SBS St. Hubertus Müschede e.V.

Vor und nach dem Vogelabwerfen hatten die Kinder ausreichend Gelegenheit ihre Geschicklichkeit bei der Spiele-Rallye unter Beweis zu stellen. An den verschiedenen Stationen herrschte entsprechender Andrang. Die Kinder durften sich an jeder Station anschließend zur Belohnung ein Spielzeug aussuchen. Unter allen teilnehmenden Kindern wurden anschließend wertvolle Preise verlost. Für die anderen Kinder gab es Trostpreise. Den 1. Preis gewann Simon Wessel aus der Gesmecke. Er darf künftig einen Scooter sein eigen nennen.

Für eine ganz besondere Attraktion sorgte wieder Clown Balloni mit seinen Darbietungen. Vor allem seine aus Luftballons filigran kreierten Figuren sorgten dafür, dass er ständig von mehreren Dutzend Kindern förmlich umlagert war. Auch Marschklänge aus seiner 600 Watt starken, in einer Trommel eingebauten Power-Musikanlage sorgten für die richtige Stimmung in der Halle. Für das leibliche Wohl hatten vor allem die Vorstandsfrauen mit frischen Waffeln, Kuchen und einer großen Auswahl Süßem sowie das Grillteam gesorgt.

Neben dem Spielmannszug erfolgte auch in diesem Jahr durch das Jugendorchester des Musikvereins Müschede die musikalische Untermalung dieser zweiten, nach dem Kinderkarneval von den Schützen eigens für Kinder durchgeführten Veranstaltung im Jahreskalender.

Am Abend klang das diesjährige Kinderschützenfest dann so langsam aus. Schließlich sind es ja auch nur noch zwei Monate bis zum Müscheder Hochfest des Jahres.

Quelle: Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede e.V.