Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Ein erholsames Wochenende in einem romantischen Hotel, mit Candlelight-Dinners und Spaziergängen auf lauschigen Wegen, tut jeder Beziehung gut. Der Winterberger Hotelier Dirk Engemann hat sich darauf spezialisiert, Paare zu verwöhnen – ob junge Liebe oder Eheleute jenseits der Silberhochzeit. Jetzt drückt sich diese Kompetenz auch im Namen aus: Das Winterberger Traditionshaus Astenblick heißt nun „Hotel Liebesglück – genießen zu Zweit“.

Liebe und Glück – genau das verkörpern wir“, erläutert Dirk Engemann. „Den Schritt, den bisherigen Namen Astenblick nach 90 Jahren abzulegen, haben wir gut durchdacht. Mit dem Namen möchten wir uns auf dem Tourismusmarkt klar positionieren und eine Lücke füllen.“ Das romantische Ambiente des Hotels und die sinnliche Küche unterstreichen diesen Anspruch.

Das Winterberger Traditionshaus Astenblick heißt nun „Hotel Liebesglück - genießen zu Zweit“. Foto: Hotel Liebesglück

Das Winterberger Traditionshaus Astenblick heißt nun „Hotel Liebesglück – genießen zu Zweit“. Foto: Hotel Liebesglück

Dass Dirk Engemann ein begeisterter Hotelier in der dritten Familiengeneration und ein ausgezeichneter Koch ist, hat er erst kürzlich in der VOX-Reihe „Mein himmlisches Hotel“ unter Beweis gestellt. Schon dort wurde deutlich, dass der Hotelchef kreativ ist wenn es um die Umsetzung des Themas „Romantik“ geht. Zu aller Überraschung zauberte er spontan einen „herzlichen“ Frühstückstoast auf den Tisch.

Pärchen verleben im „Liebesglück“ anregende Urlaubstage und haben alle Muße der Welt, sich ganz dem Partner zu widmen. Picknick in grüner Natur oder ein Dinner bei Kerzenschein traumhafte Stunden. Da sind die Verwöhnexperten vom „Hotel Liebesglück“ sehr erfindungsreich. Neben der Hotelbibel liegt beispielsweise ein Band mit Liebesgedichten, und ein Paarcoaching verleiht der Beziehung neue Impulse.

Der Liebe Raum zu geben, auf die Wünsche von Paaren jeden Alters einzugehen und ihnen mit kleinen Details eine Freude zu machen, ist für uns buchstäblich eine Herzensangelegenheit“, so Dirk Engemann. „Der Name Astenblick verschwindet aber nicht ganz von der Bildfläche – so nennt sich jetzt unser Restaurant.

Quelle: Hotel Liebesglück – Genießen Zu Zweit