Print Friendly, PDF & Email

Winterberg / Silbach (ots). Ein Zeuge bemerkte am Donnerstag [25. September 2014] gegen 04:20 Uhr in Silbach an einem entgegenkommenden Pkw defekte Frontscheinwerfer. Als sich die beiden Autos näher kamen, stellte der Zeuge fest, dass das defekte Licht auf einen erheblichen Unfallschaden zurückzuführen war.

Wenige Meter weiter stieß der aufmerksame Zeuge dann im Verlauf der Straße Bergfreiheit auf eine Unfallstelle. Dort waren mehrere Verkehrszeichen und ein geparkter Pkw beschädigt worden. Da sofort der Verdacht der Unfallflucht aufkam, informierte der Zeuge die Polizei, wendete und fuhr hinter dem Pkw mit dem defekten Scheinwerfer her. Allerdings verlor er den Wagen dann aus den Augen.

Im Rahmen von Ermittlungen der Polizei wurde an der Unfallstelle ein Kennzeichen gefunden, das der Unfallverursacher dort verloren hatte. Auch der Wagen des Unfallverursachers wurde aufgefunden. Der Fahrer hatte den Pkw hinter dem Sportheim in Elpe abgestellt. Nachdem dann auch noch der Besitzer ausfindig gemacht werden konnte, räumte dieser den Verkehrsunfall ein.

Da der 23-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde ihm ein Blutprobe abgenommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Jetzt laufen Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht gegen den jungen Mann. Insgesamt beziffert die Polizei den entstandenen Sachschaden auf etwa 7.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)