Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Spätwinter mit Kaiserwetter – und das endlich auch mal am Wochenende: Dank leichtem Neuschnee und Schneeproduktion wird das Angebot an Wintersportmöglichkeiten steigen. Über 80 Lifte sollen laufen. Langläufer finden begrenzte Möglichkeiten vor.

Ski alpin

Rund zehn Zentimeter Schnee hat die erste Wochenhälfte gebracht. Für Neuschneepisten reicht das nicht. Doch auf den beschneiten Hängen ist die Schneedecke auf bis zu 50 Zentimeter gewachsen. Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt und Dauerfrost sorgen für bessere Wintersportbedingungen. In der zweiten Wochenhälfte werden die Skigebiete erneut etwas Schnee produzieren können. In dem Zuge wächst das Angebot auf über 80 Lifte an den beschneiten Hängen.

Foto: © M. Pape

Foto: © M. Pape

Die Liftbetreiber bitten um Verständnis: Sie müssen die Zeit effektiv nutzen, um weiteren Schnee zu produzieren. Bis einschließlich Freitag [26. Februsr 2016] konnen auch tagsüber in den Skigebieten Schnee-Erzeuger laufen.

Ski nordisch

Die Hochlagen der Wintersport-Arena Sauerland bedecken bis zu 15 Zentimeter Neuschnee. Zum Spuren guter Loipen reicht das leider nicht. Rund 20 Zentimeter sollten es schon sein. Ob die geringen Schneefälle das noch bringen, ist fraglich. Nur mit Glück können sehr hoch gelegene, kurze Naturschnee-Loipen in den nächsten Tagen gespurt sein. Im beschneiten Skilanglaufzentrum Westfeld finden Langläufer einen Snow Park mit einer sieben Kilometer langen Runde bei sehr guten Bedingungen vor.

Wetter

Lange hat es gedauert, bis der Winter mal zum Zuge kam und dann zeigte er sich launisch. Das Auf und Ab hat vorerst ein Ende. Kalte, trockene Winterluft aus Skandinavien sorgt im Spätwinter für Wetter, wie es die Wintersportler lieben. Temperaturen von bis zu minus fünf Grad und trockene, kalte Luft prägen die zweite Wochenhälfte. Auch die Tage sind frostig.

Foto: © Markus Edsberger-Behle

Foto: © Markus Edsberger-Behle

Bis in die Nacht zu Samstag [27. Februsr 2016] hinein wird voraussichtlich Schneeproduktion möglich sein. Im Laufe des Samstags steigt das Thermometer etwas an. Der Sonntag [28. Februsr 2016] wird mit Tagestemperaturen um null Grad nur leicht milder. Mit viel Sonne und blauem Himmel kündigt sich ein schönes Wintersportwochenende an. Der Wochenanfang startet erneut kalt und trocken. Die guten bis sehr guten Wintersportbedingungen bleiben erhalten.

FIS Snowboard Weltcup

Auch diese Saison zeigt erneut: Im März liegt meist der beste Schnee. Angekurbelt wird diese Botschaft vom FIS Snowboard-Weltcup am 06. März 2016. Die ARD überträgt live die Bilder vom Finale des Parallel-Slalom im Winterberger Skiliftkarussell. Das Who-is-Who der Raceboarder gibt ordentlich Speed im Stangenwald. Mehr als hundert Top-Racer reisen in der kommenden Woche direkt aus der Türkei nach Winterberg. Die Besten nehmen dort nach dem Rennen die begehrten Kristallkugeln in Empfang.

Quelle: Wintersport-Arena Sauerland