Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Nachdem der Winter in den ersten Wochen der Saison alles gegeben hatte was sich Wintersportler wünschen, legt er zurzeit eine Pause ein. Nur in den hochgelegenen Gebieten ist noch Wintersport möglich. Dennoch werden am Wochenende in der Ferienwelt Winterberg rund 25 Lifte laufen.

Seit rund einer Woche klettert das Thermometer auch in den Hochlagen immer wieder über den Gefrierpunkt. Den Pisten machen die paar Plusgrade wenig aus. Jedoch kommen bis Freitag noch Wind und starker Regen hinzu, sodass von den Natur-schneedecken wenig übrig bleiben wird. In den kalten Dezembertagen haben die Liftbetreiber jedoch vorgesorgt und große Schneedepots angelegt. Eine kleine Auffrischung haben die beschneiten Hänge zudem am Wochenanfang erfahren. Zwei Nächte lang war es in der Ferienwelt Winterberg kalt genug, um Schnee zu produzieren, sodass die Wintersportangebote weiterhin gesichert sind.

Rund 25 Lifte laufen – Noch gute Schneeverhältnisse auf beschneiten Pisten. Foto: Ferienwelt Winterberg

Trotz milder Temperaturen blicken die Touristiker optimistisch in die nächste Woche. Am Samstag lassen die Niederschläge nach, so melden es die Wetterdienste. Das Wochenende wird zwar mild, aber weitgehend trocken, mit noch guten Schnee-verhältnissen auf den beschneiten Pisten. Ab Dienstag sind die Temperaturen wieder auf dem Rückzug und schon ab Mittwoch soll wieder frostig kaltes Winterwetter herauf-ziehen.

Wer sich dem nordischen Wintersport verschrieben hat, sollte sich sogleich auf den Weg machen. Am Wochenende wird wohl nur noch streckenweise Skilanglauf möglich sein.

Großer Spaß für kleine Skihasen

Kinder lernen gerne und leicht – vorausgesetzt, die Lektion macht Spaß. Das gilt auch für die ersten Gleitversuche auf Ski und Boards. Das kids on snow Festival am 16. Januar, 10 bis 15 Uhr, wird diesen Ansprüchen mit viel Schwung und Motivation gerecht. Die Minis im Alter von vier bis elf Jahren tummeln sich begeistert auf dem riesigen Schnee-Spielplatz im Postwiesen-Skigebiet Neuastenberg, lassen sich von Maskottchen Snuki und den professionellen Skilehrern an die Hand nehmen, erzielen erste Erfolge bei kleinen Wettkämpfen und machen ihren Pistenführerschein. Mit kreativen Spielen, Parcours, Toren sowie buntem Spielzeug fördern die Kinder-Coaches bei den Kleinen die Freude an der Bewegung, der Natur und am Schnee. Auf der Agenda steht außerdem das Thema Pistensicherheit.

Quelle: Tourist-Information Winterberg