Print Friendly, PDF & Email

Winterberg (ots).  Ein 21-Jähriger aus Winterberg muss wegen erneut begang-ener Gewaltdelikte wieder in Haft. Der junge Mann war im Juli 2011 vorzeitig aus der Haft entlassen worden. Er hatte eineinhalb Jahre seiner zweieinhalb-jährigen Haftstrafe abgesessen.

Ein Jahr wurde zur Bewährung ausgesetzt. Seit seiner Entlassung trat er in Winterberg insbesondere über den Jahreswechsel wegen Körperverletzung, Bedrohung und Sach-beschädigung in Erscheinung. Am 3. Januar wurde er von der Winterberger Polizei fest-genommen und einen Tag später der Haftrichterin beim Amtsgericht in Medebach vorgeführt. Die hob die Bewährung sofort auf und verkündete den Sicherungshaftbefehl. Der 21-Jährige muss jetzt dieses eine zur Bewährung ausgesetzte Jahr absitzen. Dazu kommen noch die Taten, die er nach seiner Haftentlassung begangen hat.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK