Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Der Berg rockt – und wie! Bereits am vergangenen Wochenende [14./15. September 2012] stieg der Stimmungspegel am Fuße des Kahlen Astens gewaltig. Rund 2.000 Gäste rissen den Vater der Sauerländer Berge aus seiner ehrwürdigen Ruhe. Teil zwei der Festival-Reihe steht am kommenden Wochenende an. In Schuluniform auf dem „Highway to Hell“ attackiert eine AC/DC Coverband die Ohren. Tags darauf rufen Stars der 70er zu einer Zeitreise auf.

Die Gäste feierten am vergangenen Wochenende im beheizten Palast-Eventzelt begeistert ihre Stars. Keine Viertelstunde ging beim Oktoberfest am Freitag ins Land, bis das Publikum auf Tischen und Bänken stand – und dort auch bis zum Ende der Fete blieb. Am kommenden Wochenende wollen die Veranstalter noch einen drauf setzen.

Barock. Foto: Ferienwelt Winterberg

Am Freitag [21. September 2012] sind Barock, ihres Zeichens Europas bekannteste AC/DC-Tribute-Band, zu Gast im weißen Eventzelt und zelebrieren die typische Stage-Party der australischen Hardrocker. Hits wie „Highway to Hell“, „TNT“, „The Jack“ oder auch „Thunderstruck“ animieren zum Feiern. Die Truppe lässt in ihrer Performance keinen Effekt aus: Glocke, Duckwalk und die Schuluniform des Gitarristen haben nicht nur für eingefleischte AC/DC-Fans Wiedererkennungswert. Im Hochsauerland haben Barock eine große Fangemeinde: Nicht von ungefähr ist ihr alljährliches Konzert im Januar in der Soester Stadthalle stets ausverkauft.

Als Special Guest sind Orden Ogan aus Arnsberg dabei. Europatourneen mit Größen wie Freedom Call, Van Canto und Tiamat, Auftritte unter anderem beim Wacken-Open-Air und Rock-Hard-Festival sowie der Trailer „We are Pirates!“ für die Formel 1 auf RTL zeugen vom Erfolg der Band, die klassischen Metal für das neue Jahrtausend inszeniert.

Einlass zur Rock-Attack ab 18.30 Uhr, Beginn 20 Uhr. VVK 14 Euro plus Gebühr, AK 18 Euro.

Middle of the Road. Foto: Ferienwelt Winterberg

Höhepunkt und krönender Abschluss der Event-Reihe am Sahnehang ist die Winterberger Oldie-Night am Samstag [22. September2012]: ein herrlich nostalgischer Trip zurück in die Siebziger mit Originalkünstlern aus dieser Zeit. Der barfüßige Schwede Harpo stürmte die Charts mit dem Welthit „Moviestar“: Die Scheibe war Hymne einer ganzen Generation. Middle of the Road wurden weltberühmt mit dem Song „Chirpy Chirpy Cheep Cheep“. The Rubettes starteten ihren großen Erfolg mit „Sugar Baby Love“; mit ihrem einzigartigen Harmonie-Gesang und einer extravaganten Bühnenpräsentation folgten 15 weitere internationale Hits.

Harpo. Foto: Ferienwelt Winterberg

Auch dabei sind die Smokie-Revival-Band in einer authentische Smokie-Show mit fetzigen Gitarrenriffs und groovendem Rhythmus sowie die Glamour-Hippies von Sweety Glitter & The Sweethearts, die schon mit Größen wie Chuck Berry, James Brown, The Who und Deep Puple auf dem Stage standen.

Einlass zur Oldie-Night ab 17 Uhr, Beginn 18 Uhr. VVK 18 Euro plus Gebühr, AK 23 Euro. Info: www.sahnehang.de.

Quelle: Ferienwelt Winterberg