Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Junge Menschen lieben Bewegung im Schnee – und ganz besonders mögen sie rasante Rodelpartien! Beim ersten Winterberger Rodelcup am 5. und 6. Februar 2013 bekommen Fünft- und Sechstklässler Gelegenheit, sich in aufregenden Rennen mit Gleichaltrigen zu messen und obendrein Auszeichnungen und Trophäen zu gewinnen. Darum herum stricken die Veranstalter ein pädagogisches Rahmenprogramm und wecken in den Schülern die Begeisterung für Schnee und Wintersport.

Die Premiere bestreiten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 des Gymnasiums Winterberg und der Realschule Bad Fredeburg sowie der Verbundschule Winterberg-Siedlinghausen. Am Rodelhang gilt es dann, alles Geschick und Fahrkönnen einzusetzen. Die drei besten Schlitten-Piloten freuen sich über Urkunden. Zudem kann der schnellste Schüler den Schulpokal gewinnen – verbunden mit einem Zuschuss zur Klassenkasse.

Neben der Gaudi auf der Rodelpiste gibt es spannende Unterrichtseinheiten direkt aus der Praxis. So erklärt der Betreiber des Wintersportparks Sahnehang, Dietmar Geilen, wie Schnee-Erzeuger, Lifte und Pistenwalzen funktionieren. Bei einer umweltbildenden naturpädagogischen Erlebniswanderung am Kahlen Asten werden durch drei Rothaarsteig Ranger spielerisch Fauna und Flora im Winter erklärt. Bei Diplom-Geograph Meinolf Pape gibt es Wissenswertes über das Klima zu erfahren. Austoben können sich die Kids beim Schneeballweitwurf und Schneemann-Bauen.

von links nach rechts: Julia Koger, Liane Wiglinghoff, Dietmar Geilen, Johanna Pieper, Jill Brüning und Winfried Borgmann. Foto: Ferienwelt Winterberg

von links nach rechts: Julia Koger, Liane Wiglinghoff, Dietmar Geilen, Johanna Pieper, Jill Brüning und Winfried Borgmann. Foto: Ferienwelt Winterberg

Jeweils von 8 bis 14 Uhr wartet auf die Schüler und ihre Lehrer also ein rundum abwechslungsreicher Vormittag. Die Teilnehmer freuen sich auf viele Zuschauer, die sie lautstark anfeuern. Auf dem Veranstaltungsgelände erhalten sie zudem ein Essen sowie Getränke.

Von Schülern für Schüler: Der Winterberger Rodelcup ist ein Projekt angehender Tourismus- und Freizeitkaufleute, die im Alfred Müller Armack Berufskolleg in Köln die Schulbank drücken. Das junge Team hat im Auftrag der Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH die komplette Konzipierung der Veranstaltung mit der Aufgabe übernommen, ein touristisches Produkt für die Region zu entwickeln. Geplant ist der Winterberger Rodelcup als wiederkehrender Event, der Schüler für den Schlittensport begeistert und Wissen vermittelt.

Im Projektteam machen sich Lennert Krüger (Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH), Jill Brüning (Touristik und Stadtmarketing Olsberg GmbH), Liane Wiglinghoff (Bad Fredeburg g.u.t. e.V.), Julia Koger (Sorpesee GmbH) und Johanna Pieper (Schmallenberg Touristik) um die Projektentwicklung verdient. Kooperationspartner sind die Rothaarsteig-Ranger, Wetterexperte Meinolf Pape, Betreiber des Wintersportpark Sahnehang Dietmar Geilen, die Bergwacht des DRK Brilon, Schulsanitätsdienste des Winterberger Gymnasiums und der Verbundschule Winterberg-Siedlinghausen. Als Sponsor unterstützt die Sparkasse Hochsauerland den Winterberger Rodelcup finanziell. Die Einkaufswelt Winterberg sowie der Bad Fredeburger Einzelhandel tragen mit Sachspenden zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Quelle: Ferienwelt Winterberg