Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Eine neue Karte zeigt alle „Wanderwege rund um den Kahlen Asten“ – so der Titel – auf. Wanderexperten haben die attraktivsten Routen rund um NRWs zweithöchste Erhebung mit der bekannten Wetterstation entworfen und geben darin Empfehlungen für wunderbare Touren.

Und zwar kommunal übergreifend von Winterberg bis nach Schmallenberg, denn der Wandergast sieht kommunale Grenzen in der Natur nicht und sie interessieren ihn auch nicht.

Der „Vater der Sauerländer Berge“ weist 841,5 Höhenmeter auf und ist der bekannteste und meistbesuchte Berg Nordwestdeutschlands. Mit seinem Aussichtsturm, einem weit verzweigten Wanderwegenetz und der Wetterstation ist der Kahle Asten ein lohnendes Ausflugsziel. Dort führen auch die Fernwanderwege Rothaarsteig und Sauerland- Höhenflug vorbei.

Rund um die Erhebung scharen sich idyllische Flecken, die eine Erkundung wert sind. Neun Ziele stehen Wanderern zur Auswahl. Alle weisen ihre speziellen Reize auf. Romantische Architektur, spektakuläre Fernsichten, Heilklima, waldreiche Umgebung, Höhenrouten mit beeindruckenden Panoramen, berühmte Sportstätten und vieles mehr prägen die Atmosphäre der einzelnen Orte.

Neue Karte bündelt die schönsten Ziele und gibt Extra-Tipps. Foto: Tourist-Information Winterberg

Knackige, ansprechend verfasste Kurzporträts der Regionen, mit Fotos illustriert, verschaffen Gästen schnell den Überblick, welche Destination am ehesten ihren Vorstellungen entspricht. Zu jedem Ziel gibt es einen Insider-Tipp: für eine Besichtigung oder einen Ausflug, ein Shopping- oder Wellness-Erlebnis. Für jenen ganz besonderen Moment, der den Aufenthalt einzigartig und unvergesslich macht.

Für Einkehr und Übernachtung empfehlen sich Gastgeber der neun Winterberg und Schmallenberger Ortsteile rund um den Kahlen Asten. So haben Besucher auch die Möglichkeit, spontan ihren Aufenthalt zu verlängern.

Kontakte zu den Touristik-Informationen und Verkehrsvereinen finden Gäste dank der komplett aufgeführten Adressen: Die Fachleute vor Ort beantworten gern alle Fragen und haben jede Menge Tipps für einen gelungenen Urlaub parat. Die Wanderkarte ist eine Gemeinschaftsproduktion der Verkehrsvereine aus Winterberg und Schmallenberg sowie der Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH. „Diese Wanderkarte ist ein gelungenes Gemeinschaftsprojekt, das zeigt, dass wir in der Tourismusregion im Sinne des Gastes sehr eng und grenzübergreifend arbeiten“, so Tourismusdirektor Michael Beckmann.

Orte:

  • Stadt Winterberg – hier spielt das Leben
  • Altastenberg – dem Himmel am nächsten
  • Langewiese – atemberaubende Fernsichten
  • Neuastenberg – vom Bett aufs Brett
  • Mollseifen – das ruhige Walddorf
  • Nordenau – auf den Höhen des Rothaargebirges
  • Oberkirchen – Gastfreundschaft aus Tradition
  • Westfeld – mit Schwung in die Natur
  • Sorpetal – urwüchsig, natürlich, romantisch

Quelle: Tourist-Information Winterberg