Print Friendly, PDF & Email

Winterberg (ots). Am Dienstagmittag [07. Oktober 2014] hatte eine Reisegruppe Glück im Unglück. Ein mit 33 Personen besetzter Reisebus fuhr auf der Landstraße 872 von Grönebach in Richtung Landstraße 740. Im Bus befanden sich die Mitglieder einer Kirchengemeinde im Alter zwischen 10 und 16 Jahren und drei erwachsene Begleitpersonen auf dem Weg zu einer Ferienfreizeit.

Gegen 12:50 Uhr wurde der Bus plötzlich von einem Auto überholt. Nach dem Überholvorgang scherte das Auto nach Angaben des Busfahrers jedoch viel zu knapp vor dem Bus wieder ein und schnitt diesem den Weg ab. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der Fahrer den Bus nach rechts. Dabei geriet er mit der rechten Fahrzeugseite auf die unbefestigte Bankette und rutschte von dort aus in einen etwa einen halben Meter tiefer liegenden Graben. In dem Graben prallte der Bus noch gegen einen Wasserdurchlass und kam erst nach rund 100 Metern zum Stillstand. Der Bus lag dabei auf der rechten Seite, so dass sich die Türen nicht öffnen ließen.

Bus im Graben. Foto: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (newsroom)

Bus im Graben. Foto: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (newsroom)

Der Wagen, der zuvor überholte, setzte seine Fahrt in Richtung Landstraße 740 fort, ohne sich um das Geschehen hinter ihm zu kümmern. Der Bus war nicht mehr fahrbereit und musste aus dem Graben geborgen werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 8.000 Euro. Glücklicherweise ist keiner der Insassen aus dem Bus verletzt worden, so dass alle Mitglieder der Gemeinde in einem Ersatzfahrzeug doch noch zum Ort ihrer Ferienfreizeit gebracht werden konnten.

Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen, die nähere Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können. Laut ersten Aussagen soll es sich dabei um das neueste Modell eines Audi A 4 Kombis handeln. Das Auto soll grün gewesen sein und hat vermutlich eine Stadtkennung im Kennzeichen mit nur zwei Buchstaben. Wer hat dieses Fahrzeug Dienstag Mittag [07. Oktober 2014] im Raum Grönebach gesehen? Wer kann nähere Angaben zu dem Kennzeichen, dem Fahrer oder der Fahrerin machen? Hinweise nimmt die Polizei Winterberg unter 02981-90200 entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis