Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Spitzensportler, Vertreter der Medien, Fans aus aller Welt: Geschätzte 30.000 Besucher reisen zur FIBT Bob- und Skeleton-WM in Winterberg an. Neben der Bobbahn Winterberg Hochsauerland als Hauptschauplatz ist auch die Innenstadt ins Geschehen einbezogen. Um die Anwohner an der Bahn und in der Innenstadt über das Großevent zu informieren, laden die Organisatoren am 18. November zum Treffen ein.

Seit gut einem Jahr arbeitet das Organisationskomitee an den Vorbereitungen, um Sportlern, Gästen und Zuschauern der Fernsehübertragen vom 23. Februar 2014 bis zum 08. März 2014 eine attraktive Sportveranstaltung mit einem Rahmenprogramm zu bieten, das noch lange in Erinnerung bleibt. Eröffnungsfeier, Empfänge, WM-Partys, Livemusik und vieles mehr sind geplant.

Ein Teil des Programms spielt sich in der City ab, und deshalb wollen die Planer speziell die Anwohner ins Bild setzen. So wird zum Beispiel das WM-Zelt auf dem Marktplatz Untere Pforte immer wieder im Blickpunkt stehen. Um einen reibungslosen Ablauf der Großveranstaltung zu gewährleisten, sind zudem Maßnahmen im Bereich Verkehr und öffentliche Sicherung erforderlich.

Bei der Informationsveranstaltung geben Vertreter der Ausrichtergemeinschaft, der Erholungs- und Sportzentrum Winterberg GmbH und des BSC Winterberg, aber auch des Organisationskomitees Einblick in den aktuellen Planungsstand, stellen das Programm an der Bahn und in der Stadt vor. Und schüren damit nicht zuletzt die Vorfreude auf eine Veranstaltung, wie sie Winterberg in dieser Form noch nicht erlebt hat.

Die Info-Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Rathaus der Stadt Winterberg.

Quelle: Ferienwelt Winterberg