Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Er ist ein Vorgeschmack auf die Wintersaison und gleichzeitig schon eine erste Standortbestimmung für junge Nordische Kombinierer: Wenn der Warsteiner Alpen Cup vom 6. bis 8. September 2013 in Winterberg Station macht, geht es für den Top-Nachwuchs aus den Alpenländern um Alpen-Cup-Punkte innerhalb der Alpen-Cup-Serie 2013. Und die Fans dürfen sich vor Sauerländer Bergkulisse auf spannende Wettkämpfe unter anderem auf der St. Georg Schanze freuen.

Die jungen Athleten sind auf den Punkt fit und können es kaum abwarten, sich auf der Winterberger St. Georg Schanze und in der City von Deutschlands nördlichster Wintersport-Metropole mit der internationalen Konkurrenz zu messen. Bereits am Freitag, 6. September, haben sie eine erste Gelegenheit, die eigene Form zu testen und gemeinsam mit Trainern und Betreuern die Form der anderen Kombinierer unter die Lupe zu nehmen. Um 15 Uhr ist ein offizielles Training im Sprunglauf angesetzt.

Foto: Ferienwelt Winterberg

Foto: Ferienwelt Winterberg

Ernst wird es beim Warsteiner Alpen Cup dann am Samstag [07. September 2013]. Um 14 Uhr beginnen die Wettkämpfe auf der für Sommerwettbewerbe präparierten St. Georg Schanze. Mit ihren Weiten beim Sprunglauf legen die Nordischen Kombinierer ihre Startplätze beim anschließenden Skirollerlauf in der Winterberger Innenstadt ab 18.30 Uhr fest (Gundersen-Methode). Insgesamt 10 Kilometer sind sie unterwegs, was 6 Runden durch die City entspricht. Für die zahlreichen Fans am Straßenrand ist das perfekt, weil die Stars von morgen mehrfach an ihnen vorbeisausen und sie die jungen Sportler lautstark anfeuern können. Direkt im Anschluss an den Lauf findet auf dem Sparkassen-Vorplatz die Siegerehrung statt.

Foto: Ferienwelt Winterberg

Foto: Ferienwelt Winterberg

Sonntagfrüh sind die Nachwuchsathleten bereits ab 9 Uhr gefordert. Der Wettkampf läuft genauso ab wie am Vortag. Nach Gundersen ergeben sich auch hier beim Sprunglauf die Startplätze für den Skirollerlauf, der Startschuss dafür fällt um 12 Uhr. Diesmal geht es allerdings in 3 Runden insgesamt 5 Kilometer durch die Winterberger Innenstadt. Anschließend ist Siegerehrung.

Foto: Ferienwelt Winterberg

Foto: Ferienwelt Winterberg

Ausrichter ist Skiklub Winterberg. Er organisiert die Veranstaltung gemeinsam mit der Stadt Winterberg. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Ferienwelt Winterberg