Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Im Sommer ist der neue Newsroom der Ferienwelt Winterberg online gegangen – und schon hat er eine renommierte Auszeichnung erhalten. Beim diesjährigen Südwestfalenaward siegte er in der Kategorie Privatkundenkommunikation.

Als besonders überzeugend bewerteten die Jury, bestehend aus Fachleuten aus Hochschule und Wirtschaft, die hohe Aktualität, das zielgruppenorientierte Design, die multimedialen Elemente und die vielfältige Einbindung von Kommunikationskanälen wie die unterschiedlichen Sozialen Medien oder Newsletter. Insgesamt 79 Unternehmen, Agenturen, Verbände, Vereine und Initiativen sowie Privatpersonen aus ganz Südwestfalen hatten sich mit 134 Webseiten beworben. Neben der Privatkundenkommunikation gab es die Bereiche Unternehmenskommunikation und gemeinnützige Organisationen.

Mit dem für Südwestfalen bedeutenden Internetpreis zeigt die Region ihre digitale Kompetenz und setzt im Zeitalter des digitalen Wandels wieder ein Zeichen“, so Hermann-Josef Droege, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Siegen, bei der im Bezirk der IHK Siegen durchgeführten Preisverleihung.

Der Südwestfalenaward ist eine Initiative der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen, der Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland und der Industrie- und Handelskammer Siegen. Unternehmen und Non-Profit-Organisationen können sich jedes Jahr mit ihren neu entstandenen Internetpräsenzen bewerben. Betriebe können so ihr unternehmerisches und gestalterisches Wissen sowie ihr Web-Know-how unter Beweis stellen. Zudem haben Web-Designer, Grafiker, PR- und Werbeagenturen die Gelegenheit, ihre Kreativität, Innovationskraft und Leistungsfähigkeit zu zeigen.

Das sieht auch Tourismusdirektor Michael Beckmann so: „Wir haben mit Dienstleistern aus der Region einen überzeugenden Auftritt erstellt, der fortlaufend mit neuen Inhalten befüllt und am Leben erhalten wird. Ein Portal, das der großen thematischen Bandbreite Winterbergs voll und ganz gerecht wird und die Region so sehr gut widerspiegelt.“ Verantwortlich für Konzeption und Redaktion ist Susanne Schulten aus Bestwig. Die technische Umsetzung liegt in den Händen von Oliver Vogel aus Brilon.

Schlanker Etat und hohe Leistungen

Der Newsroom ist vorwiegend für Journalisten und Blogger gedacht. Vorteile sehen die Betreiber insbesondere vor dem Hintergrund der Kostensituation. Große Internetportale benötigen meist großes Budget. Der Newsroom jedoch ist mit einem sehr schlanken Etat gestrickt worden. Alle darin bereitgestellten Module sind entweder gratis nutzbar oder sehr kostengünstig mit einem guten Service-Support erworben worden. Durch die Nutzung einer enormen Bandbreite an Sozialen Medien sparen sich die Betreiber nicht nur das Programmieren eigener Bilder- oder Videogalerien, sondern profitieren zudem noch von der viralen Streuung dieser Netzwerke.

Dabei sieht alles ausgesprochen dynamisch und ansprechend aus. Von Film über Podcast bis hin zu Bildergalerien wirkt alles sehr unterhaltsam – eine absolute Notwendigkeit, denn der heutige Internetnutzer hat hohe Ansprüche.

Alle diese Elemente sind besonders leicht und schnell pflegbar, sodass auf Dauer eine hohe Arbeitsersparnis entstehe – und Zeit ist bekanntlich Geld. Überhaupt lassen sich alle Inhalte ganz besonders leicht und schnell einpflegen. Und das ist bei einer so hohen Aktualität eine grundlegende Voraussetzung. Ebenso wie das schnelle, zuverlässige und flexible Zusammenarbeiten aller Beteiligten, vom Auftraggeber bis hin zu allen Dienstleistern.

Quelle: Ferienwelt Winterberg