Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Höhenloipen, die im Sommer gewartet und im Winter gespurt sein wollen, sorgfältige Beschilderung und ein umfangreiches Loipenportal: In der Nordicsport-Arena Sauerland wartet ein hochwertiges Angebot auf Langläufer. Um all das zu finanzieren, haben die Verantwortlichen jetzt einen Verein gegründet. Wer beitritt, sichert Loipenqualität und profitiert von gewissen Vergünstigungen.

Mit großem Aufwand hatten Helfer der Sporthochschule Köln 2012 die Loipengebiete des Sauerlandes und in Siegen-Wittgenstein neu vermessen und ausgeschildert und das Internetportal angelegt. Das vom Land NRW und der EU unterstützte Förderprogramm bedeutete für den Langlauf in der Region eine deutliche Qualitätsverbesserung.

Foto: © Pressebild / Wintersport-Arena Sauerland

Foto: © Pressebild / Wintersport-Arena Sauerland

Um die Standards zu halten, führten die Organisatoren auf freiwilliger Basis Tages-, Wochen- und Saisontickets ein. Denn anders als beim Alpinski, zahlen Langläufer beim Einstieg in die Loipen keinen Eintritt. Doch Gäste immer wieder neu auf das Angebot aufmerksam zu machen, stellte sich als äußerst mühsam heraus.

Zur Unterstützung der kleinen Skiclubs, die das ganze Jahr lang mit großem Engagement mit den Loipen befasst sind und erhebliche Kosten schultern, sprachen sich die leitenden Köpfe der Nordicsport-Arena für einen Loipenverein aus. Die Vorteile liegen auf der Hand: vereinfachte Organisation, bessere Mitgliederbindung und eine zuverlässige Geldquelle für die Klubs. Insbesondere fängt das Modell Einbußen in schneearmen Wintern auf.

Der Regelbeitrag ist auf 30 Euro pro Jahr festgesetzt. Wer bereits einem der Nordicsport-Arena angeschlossenen Verein angehört, zahlt nur zehn Euro. Das Geld fließt zu hundert Prozent an die Loipenbetreiber, gestaffelt nach Loipenkilometern und Aufwand. Vereinsmitglieder genießen bestimmte Vorteile. Beispielsweise ist der Verein dabei, bei Skiverleihern oder Sportartikelherstellern Rabatte für Mitglieder auszuhandeln. Eine Mitgliederzeitung ist ebenfalls in Planung.

Eine zweite kleine Einnahmequelle: In Eigenregie verkaufen die Loipenvereine und angeschlossenen Betriebe aber weiterhin Tagestickets für vier Euro an Nichtmitglieder. Diese Einnahmen dürfen sie direkt behalten.

Foto: © Pressebild / Wintersport-Arena Sauerland

Foto: © Pressebild / Wintersport-Arena Sauerland

Wie wichtig es ist, den Skiklubs der Region beizuspringen, brachte der neue Vorsitzende Stefan Küpper vom Skiklub Wunderthausen auf den Punkt. „Nur durch die meist ehrenamtliche Arbeit steht ein reichhaltiges Angebot von mehr als 500 Loipenkilometern zur Verfügung“, betonte der bisherige Leiter des Arbeitskreises Nordisch. Eintreten kann jeder, der den nordischen Bereich und die ehrenamtlich arbeitenden Vereine unterstützen möchte. Das Beitrittsformular steht unter www.nordicsport-arena.de online.

Neben Stefan Küpper sind im Vorstand weitere erfahrene Organisatoren des Langlauf und Wintersport aktiv. Stellvertreter sind Heinrich Berghoff vom Langlaufzentrum Westfeld-Ohlenbach und Torben Firley vom Verkehrsverein Winterberg. Beisitzer sind Andreas Schöttes vom Ski-Klub Oberhundem und Michael Beckmann, Vorsitzender der Wintersport-Arena Sauerland. Der Gründungsversammlung am 06. Dezember 2016 im Dorint-Hotel in Winterberg-Neuastenberg waren 23 Vertreter aus zwölf Vereinen, Gemeinden oder touristischen Organisationen gefolgt, die allesamt mit dem Spuren der Loipen befasst sind.

Quelle: Wintersport-Arena Sauerland
Foto: © Pressebild / Wintersport-Arena Sauerland