Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Mit schöner Regelmäßigkeit schickt der aktuelle Winter immer wieder Schneefälle, um das schöne Weiß dann ein paar Tage später wieder verschwinden zu lassen. Pünktlich zum Wochenende fallen auch jetzt wieder die Flocken und bereiten den Wintersportlern ein weiteres aktives Wochen-ende. In den Hochlagen der Wintersport-Arena Sauerland sollen abermals 20 bis 30 Lifte laufen und einige Loipenkilometer gespurt sein.

Schon in der Nacht zu Mittwoch [04. Januar 2012] sind einige wenige Zentimeter Schnee gefallen, die die Pisten nicht wesentlich verbessert haben. Jedoch dem Auge präsentierte sich eine weiß überzuckerte Landschaft.

Foto: Wintersport-Arena Sauerland

Während zurzeit lediglich fünf Lifte laufen, sollen es zum Wochenende hin deutlich mehr werden. Ab Donnerstagmittag [05. Januar 2012] sollen wieder die Flocken fallen. Mehr Schnee gibt es in der Nacht zu Freitag und am Freitagmorgen. Auch Samstag und Sonntag kann es immer wieder ein paar Schneeschauer geben. Insgesamt werden 15 bis 20 Zentimeter erwartet. Die Schneefallgrenze liegt an diesen Tagen allerdings bei 600 bis 800 Metern, sodass nur die Höhenlagen der Wintersport-Arena Sauerland davon profitieren.

Die Wintersportbedingungen werden nach der neuerlichen Schneedusche an den entsprechend hoch gelegenen Liften wieder gut sein. Auch einige Höhenloipen werden wieder einige Tage lang gespurt sein. Die Betreiber der Loipenskigebiete rechnen mit rund 30 Kilometern.

Foto: Wintersport-Arena Sauerland

Wintersportler, ganz gleich ob nordisch oder alpin, sollten jetzt die Skier auspacken und die Gelegenheit nutzen, da der Wochenanfang wieder wärmer werden soll. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt wird Beschneiung nach wie vor nicht möglich sein. Somit sind auch dieses Mal die Wintersportangebote von Dauer.

Zwar kann ein beständiger Wintereinbruch immer noch kommen. Doch aufgrund des unbeständigen Wetters haben die Organisatoren des Weltcup Skispringens in Willingen vorausgedacht und gehen auf Nummer sicher. Vom 10. bis 12. Februar 2012 sind die besten Skispringer der Welt um den Vierschanzentournee-Favoriten Gregor Schlierenzauer und die beiden deutschen Top-Adler Severin Freund und Richard Freitag in Willingen zu Gast. So haben die Verantwortlichen in der Jever-Skihalle in Neuss die zur Belegung der Mühlenkopfschanze notwendige Menge Schnee bestellt. Der Start des Schneetransportes an die Willinger Mühlenkopfschanze zur Sicherung des Weltcup-Skispringens beginnt am 3. Februar 2012 genau eine Woche vor der Veranstaltung.

Quelle: Wintersport-Arena Sauerland