Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Die erfolgreichsten Mountainbike-Serien der vergangenen Jahre und allerfeinste Festivalatmosphäre: 1.800 Fahrer aus aller Welt sind dabei, wenn vom 17. bis 20. Mai das siebte iXS Dirt Masters Freeride Festival stattfindet. Die Mischung aus Luftakrobatik auf zwei Rädern, spannenden Rennen, Live-Konzerten und Produktmesse zieht jedes Jahr mehr als 35.000 Zuschauer in Deutschlands beliebtesten Bikepark.

Luftakrobatik auf zwei Räder

Längst ist das iXS Dirt Masters zum wichtigsten europäischen Mountainbike-Event geworden. Wer dabei ist, erlebt Mountainbike Action auf Weltklasse-Niveau. Die Teilnehmerliste zieren große Namen. Von der Freeride-Legende bis zu führenden Fahrern der Weltranglisten ist alles dabei. Junge Pros nutzen das Festival als Karriere-Sprungbrett und Hobby-Fahrer, um gemeinsam mit den Profis Wettkampfluft zu schnuppern. Die Zuschauer jubeln und feuern an – und die Rider loten ihre Limits neu aus.

Die Organisatoren haben in den zurückliegenden Monaten schon fleißig am Programm gearbeitet. Die wichtigsten Eckdaten stehen bereits fest. Im Mittelpunkt steht Mountainbikeaction der Extraklasse: Der iXS German Downhill Cup ist das Downhillrennen der Bundesliga. Die Scott 4X Challenge ist die führende europäische Rennserie ihrer Art. Beim SKS Slopestyle Contest katapultieren sich die besten Amateure in den Dirt-Himmel. Und beim TSG Cash for Tricks zeigen Pros und Amateure ihre besten Stunts für Bares.

Höhepunkt ist die Red Bull Berg Line, ein Pro-Event der Superlative. Zu dem anspruchsvollsten Stop der internationalen Slopestyle-Serie in Deutschland werden so gut wie alle „Big Guns“ der Slopestyle-Welt anreisen.

Während die Großen die Messlatte jedes Jahr ein Stückchen höher legen, schaut der Nachwuchs ihnen begeistert über die Schulter. Bei den Canyon Riding Lessons trainieren Freeride-Kids mit ehemaligen Pros und feiert abends mit den Aktiven.

Die neuesten Produkte und Trends der Saison zeigen die Aussteller in der Expo Area. Entlang der weltberühmten Bobbahn präsentieren sich 180 Szene-Labels mit zahlreichen Shows und Aktionen.

Anfeuern, mitfiebern und zujubeln

Anfeuern, mitfiebern und zujubeln – so honoriert das funsportbegeisterte Publikum tagsüber die waghalsigen Rides. Um abends gemeinsam mit den Fahrern ordentlich zu feiern. Die VANS Music Stage wartet mit Live-Konzerten und Riders Partys auf und sorgt damit wieder für massig Partystimmung.

Veranstalter sind das mountainbike rider magazin und der Bikepark Winterberg. Weitere Infos unter www.dirtmasters-festival.de und www.bikepark-winterberg.de.

Hintergrund

Das iXS Dirt Masters hat sein Vorbild im Crank Worx Festival im Kanadischen Whistler Mountain. Inzwischen steht es dem weltgrößten Freeride Festival in nicht viel nach. „Das, was wir in Winterberg erleben, kommt nahe ran an unser Crankworx-Festival “, so Richie Schley, Slopestyle-Legende und Crankworx-Mitorganisator in Whistler Mountain.

Freeride ist auf dem besten Weg, den klassischen Bikesportarten den Rang abzulaufen. Die sehr anspruchsvolle Variante des Mountainbikesports erfordert perfekte Beherrschung von Bike und Körper. Von Whistler Mountain in Kanada schwappte der Trend nach Europa über.

In den ersten Jahren wurde Freeriden noch durch möglichst hohe Sprünge (Drops) und gefährliche Runs auf steilen Bergabpassagen definiert. Später kamen Tricks aus der BMX-Szene hinzu. Tailwhip, Backflip, Three Sixty und viele weitere schwierige Sprünge mehr etablierten sich zu eigenen Slopestyle-Contests. Das iXS Dirt Masters Freeride Festival vereint die verschiedenen Disziplinen.

Quelle: Ferienwelt Winterberg