Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Ob mit oder ohne Bollerwagen, der 01. Mai ist für viele Familien und Freunde ein klassischer Wandertag. Der Vorabend perfekt für ausgiebiges Feiern, zumal ja auch ein langes Wochenende vor der Tür steht. Mit alten Bräuchen, modernem Sound und vielen schönen Wandertouren begrüßt die Ferienwelt Winterberg den Wonnemonat.

Schon am 30. April 2015 schnürt der SGV Hallenberg die Stiefel und wandert in den Mai hinein. Auch Gäste sind zu der acht Kilometer langen Tour eingeladen. Start ist um 17 Uhr ab Portgarten in Hallenberg.

Um die „bösen Geister“ zu vertreiben, die in der Walpurgisnacht der Legende nach umgehen, brennt vor dem Schneewittchenhaus am Winterberger Bremberg ein prächtiges Mai-Feuer. Den uralten Brauch peppen die Veranstalter mit Fingerfood-Büffet und Mai-Bowlen auf und transportieren den Ritus so in die Neuzeit. Beginn 18.30 Uhr. Derweil drehen die Silbacher die Boxen auf und treffen sich ab 19 Uhr zur Hexennacht auf dem Parkplatz Unterdorf.

Der wohl größte Musik-Event in der Region ist an diesem Abend das Rockfestival in Langewiese. Zum seinem 25. Geburtstag machen sich die Langewieser selbst ein Geschenk und holen drei Livebands auf die Bühne der Schützenhalle. Die Winterberger Newcomer Sleepless Night befeuern die Stimmung mit einem Mix aus Pop, Punk, Rock und Alternative. Skylight aus Meinerzhagen folgen mit Melodic-Metal und bringen Songs aus ihrem neuen Album mit. Top-Act ist die Gummersbacher Band Lyriel: Ihr Stil ist eine eigensinnige Melange aus Rock, Metal, Gothic und Folk, angereichert mit live gespielten Cello- und Geigen-Parts. Einlass am 30. April ab 18 Uhr, Beginn 20 Uhr. Karten kosten an der Abendkasse 15 Euro.

Feste, Tipps und Touren rund um den Feiertag und das lange Wochenende. Foto: © Ferienwelt Winterberg

Feste, Tipps und Touren rund um den Feiertag und das lange Wochenende. Foto: © Ferienwelt Winterberg

Am Maifeiertag [01. Mai 2015] erleben Gäste die frühlingshafte Natur der Ferienwelt zusammen mit erfahrenen Wander-Guides und Gleichgesinnten. Eine Maiwanderung startet ab 10 Uhr am Parkplatz Burgstraße in Silbach. Auch der Grenzbegang nach alter Väter Sitte in Hildfeld ist eine spannende Tour. Wer Lust auf einen ausgiebigen Marsch hat, wandert mit dem SGV Winterberg 22 Kilometer vom Großen Bildchen nach Holthausen und zurück. Jeder kann sich ohne Anmeldung anschließen. Start ist um 10 Uhr am Bistorant Uppu am Winterberger Waltenberg.

Hüttenstimmung herrscht am 01. Mai 2015 an der Hochheide-Hütte in Niedersfeld. Das Team heizt mittags den Grill an und lädt Maiwanderer und Radfahrer zu Spezialitäten und Live-Musik ein. Mit Grillgut aus dem Sauerland und Zehn-Liter-Pilsfässchen zum Selberzapfen startet die Sommersaison an der Ruhrquellenhütte. Bei gutem Wetter bauen die Betreiber sogar eine Hüpfburg für Kids auf. Und in Silbach feiert die Bevölkerung immer noch: Ein bunt geschmückter Maibaum ist Herzstück des Stollenfestes, das am Parkplatz Unterdorf an die Bergbautradition des Dorfes erinnert.

Tags darauf, am Samstag [02. Mai 2015], lädt das Landhaus Liesetal zur Maiwanderung. Den ganzen Tag lang wandert die Truppe unter kundiger Führung über eine Etappe des Qualitätswegs Hallenberger Wanderrausch mitten hinein in die erwachende Natur.

Am Sonntag [03. Mai 2015] startet der Musiksommer im Kur- Vital- und Aktivpark Winterberg. Ab 11 Uhr präsentiert die Formation Heimat-Echo aus Nordenau ein großes Repertoire an Egerländer-, beziehungsweise Volkstümlicher Blasmusik. Ebenfalls im Rahmen des Musiksommers ist um 15 Uhr die Sauerländer Volksmusikerin Heidi Hedtmann zu sehen und zu hören. Sie stellt ihr neues Album „Liebe ist das achte Wunder“ vor. Nicht weit entfernt vom Kur- Vital- und Aktivpark Winterberg liegen Marktplatz, Waltenberg und Einkaufszentrum. In der Einkaufswelt Winterberg öffnen die Geschäfte zum Verkaufsoffenen Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Informationen zu den Maiveranstaltungen und Tipps für das lange Wochenende gibt die Tourist-Information Winterberg unter Telefon 02981/92500, info@winterberg.de oder www.winterberg.de.

Quelle: Ferienwelt Winterberg