Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Hochleistungen, Herausforderungen, Hoffnungen: Bei der FIBT Bob- und Skeleton WM rückt die Bobbahn Winterberg Hochsauerland vom 23. Februar 2015 bis zum 08. März 2015 in den Fokus der internationalen Wintersport-Szene. Und mit ihr die gesamte Region. Das dazugehörige Magazin ist soeben erschienen und schürt die Vorfreude auf das sportliche Großereignis.

Auf 64 Seiten erhalten Leser geballte sportliche Infos und blicken hinter die Kulissen der berühmten Sportanlage. Sie lernen die Menschen kennen, die den Betrieb „im Stillen“ am Laufen halten, erfahren spannende Details zu den Vorbereitungen.

64 Seiten geballte sportliche Infos und Blick hinter die Kulissen der berühmten Sportanlage. Foto: Ferienwelt Winterberg

64 Seiten geballte sportliche Infos und Blick hinter die Kulissen der berühmten Sportanlage. Foto: Ferienwelt Winterberg

Das Magazin stellt die Kufensport-Helden vor, trifft Bob-Bundestrainer René Spies zum Interview, berichtet von Bahnrekorden, vom Training und von Bob-Piloten, die Geschichte schrieben. Nach der Devise „Anfeuern und Abfeiern“ treffen sich Gäste, Organisatoren und Athleten in der „Partyhochburg“ Veltins-Kreisel. Und wer WM-Feeling hautnah spüren möchte, steigt in den Taxibob. Eine Übersicht über das Programm und Infos zum Vorverkauf runden das Info-Paket ab.

Zudem lernen die Besucher ihre Gastgeber-Region kennen – denn ob Weiß oder Grün, das Sauerland ist immer eine Reise wert. Unter anderem stellt das Magazin das Skiliftkarussell Winterberg und die Wintersport-Arena Sauerland vor – das größte Schneevergnügen nördlich der Alpen.

Die "Fieberkurve" steigt. Foto: Ferienwelt Winterberg

Die „Fieberkurve“ steigt. Foto: Ferienwelt Winterberg

Alle Texte stehen in Deutsch und Englisch direkt nebeneinander. So tragen die Herausgeber dem internationalen Charakter des Events Rechnung.

Herausgegeben haben das Magazin in enger Zusammenarbeit die Winterberg Wirtschaft und Touristik Gesellschaft (WTW) und der Sauerland Tourismus. Das Magazin liegt gratis zum Mitnehmen an allen touristisch relevanten Stellen im oberen Sauerland und vielen Tourist-Informationen im Kreis aus. Erhältlich ist es außerdem beim Sauerland-Tourismus in Schmallenberg.

Quelle: Ferienwelt Winterberg