Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Freeride Legenden, Fans, junge Talente und die weltbesten Pros, Kenner, Könner und Schaulustige erleben alljährlich Gravity-Action vom Feinstern beim iXS Dirt Masters Festival im Bikepark Winterberg.

Jedes Jahr werden die Limits neu ausgelotet. Zehntausende von Zuschauern schauen zu, feuern an und jubeln. Vier der führenden Wettkampfserien mit rund 1500 Fahrern aus mehr als 20 Nationen, Konzerte, Partys und eine riesige Ausstellerfläche machen die Veranstaltung vom 17. bis 20. Mai 2012 abermals zum größten Mountainbike Freeride Festival Europas.

Pfeilschnell rasen die Biker durch Steilkurven und über verschiedene Obstacles berg-abwärts beim iXS German Downhill Cup, dem Downhillrennen der Bundesliga und dem der SCOTT 4X Challenge. Beim SKS Slopestyle Contest legen die Aktiven jedes Jahr die Messlatte ein Stück weit höher und präsentieren stylische Sprünge, die diesen Dimensionen nicht alle Tage zu sehen sind. Und beim dem iXS Rookies Downhill Cup für Nachwuchssportler werden die begehrten Startplätze sicher wieder innerhalb weniger Stunden vergeben sein. Das Sram X0 Enduro Race querfeldein stellt die abwärts-freudigen Biker vor die Herausforderung, bei einigen Bergaufpassagen auch mal kräftig in die Pedale treten zu müssen. Was die Großen vormachen, bewundern schon die Kleinen. Begeisterte Freeride-Kids können bei den Canyon Riding Lessons üben und abends mit den Großen feiern.

iXS Dirt Masters Festival macht Winterberg zum Mekka der Freeride-Szene. Foto: Bikepark Winterberg

Eine große Ausstellungsfläche entlang der weltberühmten Bobbahn und ein umfang-reiches Rahmenprogramm mit Livekonzerten auf der Vans Music Stage runden das erfolgreiche Festival-Konzept ab. Das iXS Dirt Masters Freeride Festival findet dieses Jahr zum sechsten Mal statt. Diese Tradition, die Zuschauer- und Fahrerzahlen zeigen schon: Es ist ein Top-Event, das höchste Anerkennung genießt.

Das Winterberger Festival ist die Nummer Eins im Freeride-Kalender diesseits des Atlantiks, es rangiert gleich nach dem crankworx Festival im kanadischen Whistler Mountain. Aus 20 Nationen reisten die Starter an, um vor funsportbegeistertem Publikum zu zeigen, was sie drauf haben. Und das honoriert die waghalsigen Rides und Stunts mit unvergleichlicher Stimmung. Anfeuern, mitfiebern, staunen und bejubeln – und abends die Rider ordentlich feiern.

Freeride ist eine technisch sehr anspruchsvolle Variante des Mountainbikesports. Perfekte Beherrschung von Bike und Körper sind dazu erforderlich. Von Whistler Mountain in Kanada schwappte der Trend nach Europa über.

In den ersten Jahren wurde Freeriden noch durch möglichst hohe Sprünge (Drops) und gefährliche Runs auf steilen Bergabpassagen definiert. Später kamen Tricks aus der BMX-Szene hinzu. Tailwhip, Backflip, Three Sixty und viele weitere schwierige Sprünge mehr etablierten sich zu eigenen Slopestyle-Contests. Das iXS Dirt Masters Freeride Festival vereint die verschiedenen Disziplinen.

Veranstalter sind das mountainbike rider magazin und der Bikepark Winterberg. Weitere Infos unter www.dirtmasters-festival.de und www.bikepark-winterberg.de.

Quelle: Bikepark Winterberg