Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Beim Public Viewing zum European Song Contest drücken alle Fans der deutschen Titelverteidigerin Lena Meyer-Landrut feste die Daumen. Zu einem mitreißenden und ansteckenden Gemeinschaftserlebnis wird der Eurovision Song Contest auch in Winterberg.

Am 14. Mai 2011 eint der Event gut gelaunte Musikfans beim Public Viewing auf dem Marktplatz an der Unteren Pforte zur jubelnden Masse. Wer exklusiv im VIP-Berich mitfeiern möchte, kann an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Ten points to Germany! Punkte zählen für Lena ist ein Ereignis mit Hochspannung. Zum exklusiven Vergnügen gestaltet sich der Abend im eigens angelegten VIP-Bereich. Die Lounge ist mit Stehtischen und Hockern ausgestattet, von denen aus der Gewinner und seine Freunde einen guten Blick auf den großen Videocube der Sparkasse Hochsauerland haben, auf dem die Übertragung stattfindet. Somit sitzen sie quasi „in der ersten Reihe“.

Glückspilz erlebt European Song Contest mit Freunden in der Lounge. Foto: Pressebild

Der Verein für Stadtmarketing Winterberg mit seinen Dörfern verlost ein VIP-Ticket für die Live-Party mit Freunden. Der glückliche Gewinner zählt mit seinen Gästen die Punkte für Lena zusammen mit Winterbergs Prominenz.

Dazu spendiert das Restaurant-Cafe-Hotel Leisse ein 30-Liter-Fass Pils und Fanartikel für die fröhliche Feierstimmung sowie Knabbereien und Bratwürstchen als solide Grundlage für die Party. Wer ein VIP-Ticket für 8 Personen gewinnen möchte, sollte folgenden Satz möglichst originell vervollständigen:

Ich bin Lenas größter Fan, weil…

Die Teilnehmer schicken ihre Antwort mit Anschrift und Telefonnummer per Mail an mail@stadtmarketing-Winterberg.de. Einsendeschluss ist der 11. Mai 2011. Der Kandidat mit der besten Begründung ist Gewinner der Aktion. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Public Viewing auf dem Winterberger Marktplatz beginnt um 19 Uhr mit einer Karaoke-Show. Im Anschluss steigt eine After-Party in der Winterberger Nightlife-Szene.

Quelle: Verein für Stadtmarketing Winterberg mit seinen Dörfern