Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Nicht jeder Urlaubsgast ist ein „Sonnenschein“:

Problemcharaktere stellen für den Gastgeber mitunter eine echte Herausforderung dar. Sie bieten aber auch die Chance, mit Diplomatie und Menschenkenntnis die Situation einzubringen. Gastronomen, die es verstehen, eine Konfliktsituation elegant zu lösen, schaffen Kundenbindung. Wie das geht, zeigt ein Seminar „Umgang mit schwierigen Gästen“ der Ferienwelt Winterberg.

Positiv auf komplizierte oder aufgeregte Feriengäste zu reagieren, lässt sich üben. Eine Diplom-Pädagogin stellt verschiedene Typen kritischer Gäste vor. Und zeigt, wie der Gastgeber heikle Situationen ins Gegenteil ummünzt.

Gelassenheit zu bewahren, ist das A und O beim Umgang mit Gästen. Eine professionelle und deeskalierende Gesprächsführung beruhigt den Gast und kann bereits eine Lösung herbei führen. Wichtig ist, dass der Gastgeber Emotionen erkennt und herausfindet, warum ein Kunde gerade so reagiert. Die Seminarteilnehmer lernen auch, persönliche Angriffe abzuweisen und Konflikten vorzubeugen.

Während des vierstündigen Coachings erhalten die Teilnehmer nicht nur Tipps und Hintergrundwissen, sondern erproben Konfliktmanagement auch in praktischen Übungen. Am Ende sind sie in der Lage, Auseinandersetzungen souverän zu meistern, komplizierten Gästen mit Selbstbewusstsein und Freundlichkeit zu begegnen.

Das Weiterbildungsseminar findet am 18. November, 13.30 bis 17.30 Uhr, statt. Der Veranstaltungsort richtet sich nach der Anzahl der Personen – die Obergrenze liegt bei 14 Teilnehmern. Kosten 30 Euro pro Person inklusive aller Weiterbildungsmaterialien. Anmeldung bei der Ferienwelt Winterberg, Tourist-Information unter 02981/9250-13 oder leslie.ittermann@winterberg.de.

Quelle: Ferienwelt Winterberg