Print Friendly, PDF & Email

Winterberg (ots). Im Umfeld des Dirt Masters Festivals 2013 kam es zu mehreren Diebstählen und Unterschlagungen von hochwertigen Fahrrädern.

Am Sonntag gegen 15:30 Uhr liehen sich zwei bislang unbekannte Personen an einem Ausstellungsstand zwei hochwertige Downhillräder. Zur Absicherung lies sich der Aussteller einen Personalausweis und von der zweiten Person eine EC-Karte als Pfand geben. Vereinbart wurde eine Probefahrt für eine Stunde. Allerdings kamen die beiden Männer nicht mit den Rädern zurück. Als die Polizei eingeschaltet wurde, stellte sich heraus, dass der vorgezeigte Personalausweis als gestohlen gemeldet ist. Ob die EC-Karte ebenfalls gestohlen worden ist, steht aktuell noch nicht fest. Bei den beiden Downhillräder n handelt es sich um Produkte des Herstellers Trek vom Typ Slash 9 in den Farben silber und gold. An einem Rad befanden sich Räder der Größen 28 Zoll, an dem anderen waren 29 Zoll Räder montiert.

In der Nacht von Sonntag auf Montag zwischen 23:30 Uhr und 08:00 Uhr wurde einem Teilnehmer der Veranstaltung ebenfalls ein Downhillrad gestohlen. Das Zweirad stand im Bereich der Straße Am Waltenberg auf Höhe des Kletterparks und war mit einer Kette an einen Bauzaun gesichert. Unmittelbar hinter dem Bauzaun hatte der Bestohlene die Nacht in seinem Zelt geschlafen. Bei dem Downhillrad handelt es sich um ein Specialized Demo 7 in den Farben rot und schwarz.

Ebenfalls von Sonntag auf Montag in der Zeit zwischen 23:30 Uhr und 03:00 Uhr wurde ei ne Scheibe eines geparkten grauen Mercedes eingeschlagen. So gelangten die unbekannten Täter in den Innenraum des Autos, das auf einer Parkplatz am Erlenweg geparkt war. Aus dem Mercedes konnten die Diebe drei Fahrräder sowie Zubehör für die hochwertigen Räder stehlen. Im einzelnen handelt es sich bei den Rädern um ein schwarzes Specialized Demo 8 mit gelben Felgen und um ein mehrfarbiges Trek Session mit braunem Ledersattel. Zu dem dritten Fahrrad liegen noch keine Informationen vor.

Bei diesen Delikten entstand den Besitzern der Fahrräder ein Schaden von fast 30.000,- Euro, da es sich um hochwertige Spezialfahrräder handelt.

Hinweise bitte an die Polizei Winterberg unter der Telefonnummer 02981-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis