Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. „Im Tourismus gibt es drei Erfolgsfaktoren: Qualität, Qualität, Qualität!“ So bringt es Michael Beckmann, Geschäftsführer der Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH, auf den Punkt. Schon lange agiert Winterberg nach dieser Maxime – und hat sich aus Überzeugung an dem Siegel „QualitätsStadt“ beteiligt. Mit Erfolg: Winterberg ist nun einzige zertifizierte QualitätsStadt in Südwestfalen und die erste touristisch geprägte Stadt in NRW mit diesem Prädikat.

Im Zuge des diesjährigen „Ab in die Mitte!“ Beitrages hat sich jetzt die Stadt Winterberg dem Zertifizierungsprozess gestellt. Auf Anhieb waren die Prüfer denn auch vom Konzept der Stadt überzeugt, welches der Servicequalität hohe Priorität einräumt. In Bereichen wie Wandern, Radfahren, Nordic Sports, Wintersport, zertifizierte Skiverleiher und Aufstiegshilfen weist die Ferienwelt seit Langem hervorragende Qualität vor – nachgewiesenermaßen, denn all diese Bereiche unterliegen strengen Richtlinien und Prüfungen. Gleiches gilt bei Themen wie Qualifizierung der Mitarbeiter, ServiceQ, AktivZeit Akademie und Skischulwesen.

Immer mehr Winterberger Betriebe haben in den vergangenen Jahren ihre Leistung auf den Prüfstand gestellt und sich auf einheitliche Service-Standards geeinigt, die sich wie ein roter Faden durch die Unternehmenslandschaft ziehen. Nicht nur landes- oder bundesweite Initiativen geben dabei die Standards vor, einige sind auch selbst auferlegt. Bei der Qualifizierung der Skiverleiher und Skischulen beispielsweise ist die Region führend. Bundesweit gibt es nichts vergleichbares.

Ferienwelt als einziger Standort in Südwestfalen mit dem Siegel ausgezeichnet. Foto: Ferienwelt Winterberg

Ferienwelt als einziger Standort in Südwestfalen mit dem Siegel ausgezeichnet. Foto: Ferienwelt Winterberg

Für die Stadt Winterberg lag es daher nahe, sich dem Zertifizierungsprozess zur QualitätsStadt zu stellen. Rückenwind gab es von den Betrieben, die Teamgeist, Engagement und Bereitschaft zu branchenübergreifender Zusammenarbeit zeigten. „Die Betriebe sind das Rückgrat unserer Qualitätsstadt,„, so Tourismusdirektor Michael Beckmann.

Durch die erfolgreiche Teilnahme an der Aktion ist es Winterberg nun gelungen, Qualitätsdenken nach außen hin sichtbar zu machen – ein Siegel für die Attraktivität der Stadt als Wirtschafts- und Tourismusstandort. „Mit der QualitätsStadt-Auszeichnung signalisieren wir unseren Kunden und Gästen, dass wir für gelebten Service einstehen“, so Beckmann. Gleichzeitig sei die erfolgreiche Teilnahme ein Qualitätsversprechen, denn der Prozess soll über die nächsten drei Jahre fortlaufen – bis zur nächsten Zertifizierung.

Bei einer kleinen Feierstunde im Dorint-Hotel in Winterberg-Neuastenberg übergab Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin Tourismus NRW, die Urkunde offiziell an Bürgermeister Werner Eickler, Michael Beckmann und die anwesenden Betriebe.

Foto: Ferienwelt Winterberg

Foto: Ferienwelt Winterberg

Aktion QualitätsStadt: Siegel bürgt für Top-Service
Zertifizierung ist Gemeinschaftsleistung aller Service-Q-Betriebe einer Stadt

„QualitätsStadt“ ist ein Prädikat des branchenübergreifenden Qualitätsmanagement-systems „ServiceQualität Deutschland“ – kurz Service-Q. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, bundesweit die Servicequalität von Dienstleitern zu verbessern.

Klein- und Mittelbetriebe aus Hotellerie, Gastronomie und Tourismus sowie andere Dienstleister haben die Möglichkeit, in einem dreistufigen Verfahren ihre Servicequalität zu verbessern und schließlich die Zertifizierung zu erlangen. Damit steht den Leistungsanbietern ein Instrument zur Verfügung, das hilft, den Kunden- und Gästeansprüchen gerecht zu werden und Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten.

Erst zum zweiten Mal überhaupt hat die Initiative Service-Q NRW das Prädikat „QualitätsStadt“ verliehen. Bei diesem Verfahren bewerben sich Städte, die eine bestimmte Anzahl an Q-Stadt-Betrieben aufweisen, abhängig von der Einwohnerzahl. Die Zertifizierung ist also ein gemeinschaftlicher Erfolg aller Dienstleister einer Stadt, die jeder für sich das Service-Q erworben haben.

Beteiligt sind dabei alle Betriebe mit direktem Kunden-, Gäste-, Bürger-, Mandanten- oder Patientenkontakt: Gastronomie, Handel, Handwerk, Hotellerie, Ärzte, Bibliotheken, Rechtsanwälte oder auch Stadtverwaltungen.

Das Zertifizierungssystem von Service-Q schafft eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Teilnehmende Unternehmen erlangen bessere Kundenbindung, gewinnen Neukunden und erleben auch innerbetrieblich einen Innovationsschub. Kunden profitieren von freundlichem und motiviertem Personal und einem ansprechenden Einkaufs- und Beratungserlebnis. Und die QualitätsStädte etablieren sich als Standort mit nachgewiesener Qualität, profilieren sich werbewirksam nach außen und schaffen ein ganz neues Zusammengehörigkeitsgefühl.

Quelle: Ferienwelt Winterberg