Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Der letzte Lift steht still, das Skiliftkarussell Winterberg zeigt sich in Grün, statt in Weiß. Spannend ist jetzt eine Wanderung vorbei am Weltcup-Hang und an Sportstätten wie der berühmten Bobbahn Winterberg Hochsauerland. Noch kürzlich haben Millionen Zuschauer die Bob- und Skeleton-WM und den Snowboard Weltcup live im TV verfolgt. Ein ganzes Bündel an Erlebnistouren hat die Ferienwelt Winterberg für ihre Gäste geschnürt.

Die Sommersaison ist ideal, um die Wintersportanlagen einmal schneefrei und aus einer anderen Perspektive zu erleben. Kundige Wander-Guides führen die Gäste durch das größte zusammenhängende Skigebiet nördlich der Mainlinie, erzählen Wissenswertes über die aufwändige Technik der topmodernen Sesselbahnen und Beschneiungsanlagen und über Naturschutz. Und da frische Luft bekanntlich hungrig macht, decken zwei Hüttenwirte den Tisch mit kulinarischen Überraschungen.

Eingebettet in grüne Wiesen und belaubte Bäume liegen jetzt im Sommer die St.-Georg-Sprungschanze, das Biathlon-Stadion und die Bobbahn. Mit ihren spannenden Schilderungen von Meisterschaften, Rekorden, Siegen und Niederlagen wecken die Wanderführer Wintersport-Geschichte zum Leben.

Foto: © Ferienwelt Winterberg / Bildagentur Kräling

Foto: © Ferienwelt Winterberg / Bildagentur Kräling

Die erste Wanderung der Saison durch das „grüne“ Skiliftkarussell findet am 16. Mai 2015 statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Schneewittchenhaus am Parkplatz Bremberg. Danach findet die Tour alle 14 Tage jeweils samstags statt. Wer dabei sein möchte, meldet sich bis Freitag [01. Mai 2015] 17 Uhr, bei der Tourist-Information an; Kosten 25 Euro.

Noch mehr Sportanlagen Winterbergs stehen im Fokus einer weiteren Tour. Neben den Trainings- und Wettkampfstätten der Wintersport-Asse, dem Bikepark und den Downhill-Strecken lernen die Wanderer auch den Bikepark kennen. Dort dreht sich der Lift ab dem 01. Mai 2015 schon wieder für den Auftransport von Bikern mitsamt Rädern. Diese Tour veranstaltet die Tourist-Information auf Anfrage.

Wer sich für Geschichte und Architektur interessiert, nimmt an den samstäglichen Altstadtführungen teil. Der „Winterberger Handelsmann“ persönlich führt die Gäste durch verwinkelte Gassen, entlang historischer Fachwerkfassaden, dem ältesten noch erhaltenen Haus von 1759 sowie der katholischen Pfarrkirche, einer bedeutenden Station auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela. Klatsch und Klügel würzen diesen amüsanten Rundgang.

Foto: © Ferienwelt Winterberg

Foto: © Ferienwelt Winterberg

Immer montags und donnerstags ist Wandertag in der Ferienwelt Winterberg. Die Routen wechseln je nach Lust der Teilnehmer und dem Wetter. Erlebnisreich sind auch die geführten Touren am Mittwoch. Mal ist die Gruppe auf den Rothaarsteig unterwegs und bewundert die fantastischen Panoramen, dann wieder führt die Tour die alte Heidenstraße entlang, durch die geschützten Winterberger Bergwiesen oder in den Waldpark Helletal und ein Stück weit über die Winterberger Hochtour.

Info und Anmeldung bei der Tourist-Information Winterberg unter Telefon 02981/92500 oder info@winterberg.de. Dort sind auch Flyer mit allen Details zu den Wandertouren kostenlos erhältlich.

Quelle: Ferienwelt Winterberg