Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Wenn 35.000 Zuschauer ihre Freeride-Stars feiern, sollen die Belastungen in den umliegenden Wohngebieten möglichst gering gehalten werden und der Verkehr ruhig fließen. Beim iXS Dirt Masters Festival vom 22. bis 25. Mai 2015 sind am Wochenende zahlreiche Ordnungshüter im Einsatz. Die Veranstalter bitten um Vorsicht beim Passieren der Kappe auf der B 236/480 in Höhe des Bikeparks.

Um die Anwohner im Gebiet „Am Schneil“ vor unnötig fahrenden und unberechtigt parkenden Autos abzuschirmen, werden alle Straßen an allen Festivaltagen für den Autoverkehr gesperrt. Die Bewohner erhalten Zufahrtsgenehmigungen. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes kontrollieren die einfahrenden Autos.

Durchfahrtberechtigt sind nur Fahrzeuge, die speziell für die Veranstaltung hergestellten Aufklebern kenntlich gemacht wurden. Innerhalb des Wohngebietes werden Sicherheitsfachkräfte insbesondere in den Nachtstunden patrouillieren. Zudem wird Security-Personal unterwegs sein, um im Bikepark- und Bobbahn-Gelände, auf dem Konzert- und Zeltgelände nach dem Rechten zu schauen. Für die Anwohner des Schneilgebietes einschließlich Kapperundweg haben die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder eine Veranstaltungshotline eingerichtet.

An allen Festivaltagen wird es zu erhöhtem Verkehrsaufkommen im Bereich der Kappen kommen. Um den Verkehrsfluss zu entlasten, werden die Linksabbiegerspuren der Bundesstraße bei den Zufahrten Schneilstraße und Kapperundweg gesperrt sein. Anwohner der Straßen Kapperundweg und Weltring-Park gelangen über den Fichtenweg zu ihren Wohnungen. Zudem gibt es auch in diesem Jahr einen weitläufig ausgeschilderten P&R-Service, um die Besucher entspannt zum Festival-Gelände zu bringen.

Quelle: Ferienwelt Winterberg