Print Friendly, PDF & Email

Winterberg / Altastenberg. Am frühen Sonntagmorgen ]01. März 2015] wurden gegen 5:00 Uhr die Feuerwehreinheiten aus Altastenberg, Langewiese, Neuastenberg, Winterberg, Siedlinghausen, Niedersfeld und Züschen sowie der Rettungsdienst zu einem Brand an einem Altastenberger Hotel alarmiert.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen brennenden Holzanbau vor, der direkt an das Hotel angrenzt. Ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude konnte durch den gezielten Löscheinsatz mit Schaummittel verhindert werden. Der in einer Garage abgestellte PKW des Hoteleigentümers wurde von der Feuerwehr rechtzeitig in Sicherheit gebracht.

Fast zeitgleich erfolgte die Meldungüber zwei brennende Müllcontainer, die nicht weit vom Ort des ersten Geschehens entfernt standen. Auf der Anfahrt zur ersten Einsatzstelle wurden die Einsatzkräfte der Löschgruppen Siedlinghausen und Züschen auf einen weiteren Feuerschein aufmerksam. Hierbei handelte es sich um eine in Flammen stehende Gartenhütte, die bei Erreichen durch die Feuerwehr bereits weitestgehend abgebrannt war.

Fünf Einsätze gab es am frühen Sonntagmorgen für die Winterberger Wehrleute. Foto: © Feuerwehr Winterberg

Fünf Einsätze gab es am frühen Sonntagmorgen für die Winterberger Wehrleute. Foto: © Feuerwehr Winterberg

Kurz nach Rückkehr der Löschgruppe Altastenberg in ihr Feuerwehrhaus erhielt sie vom Fahrer eines Winterdienstfahrzeuges den Hinweis über einen brennenden Altkleidercontainer.

Alle Brände konnten von den Einsatzkräften schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden, so dass es zu keinen weiteren Schäden kam. Verletzt wurde niemand, es entstand lediglich Sachschaden. An den verschiedenen Einsatzstellen waren ca. 60 Feuerwehrleute im Einsatz.

Die Polizei hat die Ermittlung zu den Brandursachen aufgenommen.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Winterberg