Print Friendly, PDF & Email

Winterberg (ots). Montagmorgen (15. April 2013) betrat ein südosteuropäisch wirkendes Pärchen das Büro einer Angestellten einer Firma in der Wernsdorfer Straße.

Das Pärchen bat die 55-jährige Frau um eine Spende. Dafür hielt der Mann ihr ein Spendenliste hin, auf die die Frau sich eintrug. Diese Ablenkung nutzte die Frau, um das Portemonnaie der Angestellten zu entwenden. Als sie misstrauisch wurde und einen Sammelausweis von dem Pärchen verlangte, verließen sie das Büro. Zunächst wurde der Diebstahl nicht bemerkt. Erst als die Frau einen Anruf bekam, man hätte ihr Portemonnaie bei Reinigungsarbeiten im Straßengraben der Bundesstraße 480 bei Niedersfeld gefunden, stellte sie den Diebstahl fest. Das Geld war gestohlen worden, ansonsten fehlte nichts. Das Pärchen kann die Frau wie folgt beschreiben:

Mann:

– 20 bis 25 Jahre alt

– Schlank

– dunklere Haut

– etwas längere, dunkle Haare, vorne seitlich ins Gesicht frisiert

Frau:

– 20 bis 25 Jahre alt

– schlank

– blasse Haut

– mittellanges, mittelbraunes Haar.

Zeugen, denen dieses Pärchen aufgefallen ist, wenden sich bitte mit ihren Hinweisen an die Polizeiwache Winterberg unter der Telefonnummer 02981-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis