Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Ein ausdrucksstarkes neues Logo begleitet ab sofort alle Veröffentlichungen zum FIBT Snowboard World Cup in Winterberg. Mit dieser unverwechselbaren Signatur macht die Ferienwelt Winterberg nun auch optisch auf eines der Highlights im sportlichen Veranstaltungskalender aufmerksam. Am 14. März 2015 messen sich im Skiliftkarussell die 120 weltbesten Raceboarder im Parallel-Slalom.

Das Logo fängt die typische Körperhaltung eines Snowboarders ein und hat einen hohen Wiedererkennungswert. Maßgabe bei der Gestaltung war, die Ästhetik des Snowboardens widerzuspiegeln. Geradlinige und zielstrebige Typografie verkörpert die Dynamik des Sports und des Wettbewerbs. Die Farbwelt entspricht den aktuellen Modefarben der Snowboard-Branche.

Neues Logo wirbt für den FIBT Snowboard Worldcup in Winterberg. Foto: Ferienwelt Winterberg & Snowboard Verband Deutschland e.V.

Neues Logo wirbt für den FIBT Snowboard Worldcup in Winterberg. Foto: Ferienwelt Winterberg & Snowboard Verband Deutschland e.V.

Mit diesen prägnanten Eigenschaften eignet sich die Gestaltung für alle Print- und Online-Medien und prägt sich dem Betrachter schnell ein. „Für die Ferienwelt Winterberg ist das ein ideales Werbemittel, um plakativ auf das sportliche Großereignis hinzuweisen und es in den Köpfen der Fans zu verankern“, betont Tourismusdirektor Michael Beckmann. Schließlich soll es auch in den kommenden Jahren die Veranstaltung bewerben.

Winterberg ist einer von nur zwei Stopps des Weltcup-Zirkus‘ in Deutschland. Schon lange sind Snowboard-Wettkämpfe zu viel beachteten Lifestyle-Events avanciert. Entsprechend groß ist das mediale Interesse am Weltcup zum Ende des Winters am Poppenberghang. Entworfen hat das Logo Thomas Simon, Inhaber der Werbstatt in Winterberg-Siedlinghausen.

Quelle: Ferienwelt Winterberg