Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Schnee wie Sahne, funkelnde Eiskristalle, klare Luft: Nichts wie hinaus und die weiße Pracht auskosten: Schneeball-Battles, Tandem-Ski, Schneefiguren bauen, Eiskunst bewundern, Wintergolf spielen, weltberühmte Wintersportstätten erleben oder die weiß bedeckten Gipfel erklimmen: Lauter bezaubernde Wintermomente für jedes Alter und jeden Geschmack erleben Gäste bei den WinterErlebnisTagen in der Ferienwelt Winterberg. Vom 6. bis 12. Januar 2014 lockt ein Mix aus Sport, Spaß, Gesundheit und Abenteuer.

Bewegung macht gute Laune und stärkt die Abwehrkräfte – und macht im Schnee gleich doppelt so viel Spaß. Für jeden Teilnehmer haben die WinterErlebnisTage das passende Angebo – vom Schneeschuh-Schnuppern über geführte Schneewanderungen, Winter-jogging, Winter-Trailrunning und Winter-Slacklining bis zum Biathlon-Schnupperkurs. Die Gäste spielen Wintergolf, erkunden die verschneite Natur bei einer Familien-wanderung und erlernen die Technik des Skilanglaufs.

Gleitflüge über Schneefelder und weiße Tannenwipfel beeindrucken Mutige beim Parawing. Wer lieber auf dem Boden bleibt, unternimmt eine Entdeckungsreise durch Winterberg, besichtigt die St.-Georg-Sprungschanze oder erkundet bei einer Fackelwanderung die nächtliche Ferienwelt.

Die WinterErlebnisTage gipfeln in der Winterberg-WM am Samstag [11. Januar 2013] im Kur- und Vitalpark. Lauter spannende und auch lustige Disziplinen stehen dann auf dem Plan. Battles im Schneeballwerfen, Tandem-Skirennen, Eishockey-Torschießen und Parcours-Sackhüpfen fordern die Teilnehmer heraus. Zudem lädt die Rodelbahn sowohl tagsüber als auch am Abend unter Flutlicht zu ausgelassenen Rutschpartien ein. Kinder modellieren ihre eigenen Mini-Bobbahnen und lassen kleine Bobs vom Starthaus ins Ziel fahren.

WinterErlebnisTage der Ferienwelt haben Sport, Spaß und romantische Momente. Foto: Ferienwelt Winterberg

WinterErlebnisTage der Ferienwelt haben Sport, Spaß und romantische Momente. Foto: Ferienwelt Winterberg

Zum Staunen ist die Aktion des Hallenberger Eiskünstlers Joachim Knorra: Vor den Augen des Publikums modelliert er einen überdimensionalen Schneemann. Und wer selbst einen solch „kalten Gesellen“ auf die Eventfläche vor dem Oversum Vital Resort setzen möchte, holt sich bei der Tourist-Information gratis ein Schneemann-Set. Hut, Schal, Pfeife, Knopfaugen und Karottennase kleiden „Frosty“ vorzüglich!

Mit Einbruch der Dunkelheit verwandelt sich der Winterberger Kur- und Vitalpark beim Winterlichterfest in eine zauberhafte Meile. Geschichten und Stockbrot am Lagerfeuer, Glühwein, kleine Leckerbissen und Musik vermitteln das „etwas andere“ Après-Ski- Gefühl.

Wir wollen den Gästen zeigen, wie facettenreich der Winter ist, was sie alles erleben können, weit über Ski- und Kufensport hinaus“, betont Tourismus-Direktor Michael Beckmann. Bei solch spannenden und spaßigen Aktivitäten seien Minustemperaturen schnell vergessen. „Unsere Aktionen motivieren zu Bewegung im Schnee und an der frischen Luft und regen an zu mehr Kreativität im Erleben der winterlichen Natur.

Für den Fall, dass im Januar nicht genug Schnee liegt, stellen die Organisatoren ein Alternativangebot bereit – darunter ein Diavortrag über Grönland und eine wintersportliche Wii-WM.

Quelle: Ferienwelt Winterberg