Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Komfortabel mit der Bahn anzureisen, gehört für viele Tages- und Urlaubsgäste der Ferienwelt Winterberg zur Erholung dazu. Auch viele Winterberger nutzen die Bahn, um zur Arbeit oder in den Urlaub zu fahren. Um die Schließung des Schalters aufzufangen und Bahnkunden auch weiterhin einen umfassenden Service zu bieten, hat die Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH (WTW) ordentlich „Gas“ gegeben und eine schnelle Lösung umgesetzt. Ab sofort stehen Mitarbeiter der Tourist-Information Winterberg als kompetente Ansprechpartner für Bahnreisende bereit.

Nachdem den Winterberger Schalter im November vorigen Jahres das gleiche Schicksal ereilt hatte wie jene in vielen anderen Bahnhöfen – eine Entscheidung der Deutschen Bahn aus Kostengründen -, ist die Service-Lücke nun ab März geschlossen. Dafür haben die Touristiker nicht nur finanzielle Mittel in die erforderlichen technischen Umbauten und die Software gesteckt, sondern auch mehrere Schulungen absolviert, um sich in Sachen Bahnverkehr fit zu machen.

Neue Aufgabe für die Tourist-Info: Die Bahnkunden sind in guten Händen, Foto: Ferienwelt Winterberg

Neue Aufgabe für die Tourist-Info: Die Bahnkunden sind in guten Händen, Foto: Ferienwelt Winterberg

Längst nicht jeder Fahrgast will sein Ticket im Internet kaufen. „Angesichts der demografischen Entwicklung und unserer immer älter werdenden Gesellschaft ist ein Ansprechpartner vor Ort sehr wichtig“, konstatieren Bürgermeister Werner Eickler und Michael Beckmann, Geschäftsführer der Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH.

Die neue DB-Agentur Winterberg hat ihr Büro in der Tourist-Info im Oversum Vital Resort am Kurpark. Dort beraten die Mitarbeiter Bahnkunden in persönlichen Gesprächen, drucken Fahrkarten direkt in der Agentur aus, wissen Rat bei Fragen beispielsweise zur Gepäckbeförderung und haben gleich auch Tipps zu touristischen Angeboten an der Hand.

Geöffnet ist die DB-Agentur montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr. Samstags und sonntags ist geschlossen.

Quelle: Ferienwelt Winterberg