Print Friendly, PDF & Email

Winterberg / Elkeringhausen. Ein ereignisreiches Jahr hat die Löschgruppe Elkeringhausen hinter sich gebracht. Bei den Generalversammlungen von Förderverein und Löschgruppe konnte der Löschgruppenführer Jens Steinhausen zahlreiche Mitglieder und Gäste, Bürgermeister Eickler sowie Vertreter der Wehrführung undd es Löschzuges 1 Winterberg begrüßen.

Neben den Einsätzen und Ordnungsmaßnahmen während der Bob-WM und bei Radrennen wurden im abgelaufenen Jahr 25 Übungsabende, regelmäßig mit den Kameraden aus Winterberg und Altastenberg sowie den Nachbarn aus Medelon, erfolgreich durchgeführt. Am Leistungsnachweis in Hildfeld hat die Löschgruppe, die 21 Mitglieder hat, mit zwei Gruppen teilgenommen.

Über den mittlerweile seit 2003 bestehenden Förderverein mit nunmehr 70 Mitgliedern – im abgelaufenen Jahr wurden 20 neue Mitglieder gewonnen – konnten im vergangenen Jahr leichte Einsatzjacken sowie eine Schaumpistole und ein Streuwagen für Ölspuren beschafft werden.

Die geehrten und neu aufgenommen Mitglieder der LG Elkeringhausen mit dem stv. Wehrleiter Martin Niggemann (ganz links) und der Löschgruppenführung Sven Rittinghaus, Jens Steinhausen und Marc Honekamp (v.r.n.l). Foto: © Martin Niggemann / Feuerwehr Winterberg

Die geehrten und neu aufgenommen Mitglieder der LG Elkeringhausen mit dem stv. Wehrleiter Martin Niggemann (ganz links) und der Löschgruppenführung Sven Rittinghaus, Jens Steinhausen und Marc Honekamp (v.r.n.l). Foto: © Martin Niggemann / Feuerwehr Winterberg

Als Feuerwehrmänner wurden Johannes Ante, Julian Bartz, Benedikt Gawliczek, DomenicPatzelt und Marius Rittinghaus aus der Jugendfeuerwehr, die mittlerweile seit 35 Jahren besteht, in die aktive Wehr übernommen. Ein verdienter Erfolg für den scheidenden Jugendfeuerwehrwart Sven Rittinghaus. Zukünftig wird die Jugendfeuerwehr durch Henrik Steinhausen und Patrick Steinhausen, der zum Unterbrandmeister befördert wurde, geleitet.

Für 25-jährigen Dienst in der Feuerwehr der Stadt Winterberg wurde Frank Steinhausen geehrt. Mit Boris Fresen, Martin Niggemann und Michael Wirtz konnten gleich drei Gründungsmitglieder der Jugendfeuerwehr sogar für 35 Jahre Zugehörigkeit in der Feuerwehr geehrt werden. Diese besonderen Ehrungen wurden durch Bürgermeister Eickler vorgenommen, der für jeden der Geehrten seine Stationen bei der Feuerwehr in einer persönlichen Ansprache Revue passieren ließ.

Besonderer Höhepunkt der Versammlung war die Entlassung des Gründers der Jugendfeuerwehr in Elkeringhausen, Hauptbrandmeister a.D. Hans Bexkens aufgrund des Erreichens der Altersgrenze für den aktiven Dienst. In einer bewegenden Rede zeichnete Jens Steinhausen das Wirken von Bexkens über 41 Jahre für die Feuerwehr Winterberg und weit über Winterberg hinaus nach. Gleichermaßen betonte er, dass „wir uns alle glücklich schätzen könnten, dass Hans seine Tätigkeit als Notfall-Seelsorger und Fachberater für die Feuerwehr weiter ausüben werde„.

Im Ausblick auf 2016 wurde insbesondere auf die 2. Beachparty am 06. August 2016 hingewiesen. Hierfür konnte wieder die Nolimit-Band verpflichtet werden.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Winterberg