Print Friendly, PDF & Email

Winterberg (ots). Am Sonntagnachmittag [25. Januar 2015] herrschte in Winterberg reger Abreiseverkehr. Eine große Zahl an Gästen war dabei, geliehene Skiausrüstungen zurückzubringen. Dies führte unter anderem im Verlauf der Straße Remmeswiese dazu, dass teilweise an beide Straßenseiten Fahrzeuge parkten.

Der fließende Verkehrs konnte daher an einigen Stellen nicht mehr nebeneinander her fahren. Vielmehr mussten sich die Verkehrsteilnehmer untereinander verständigen. Zu genau so einer Situation ist es auch um 15:30 Uhr gekommen. Zwei Pkw kamen sich entgegen.

Der 54-jährige Fahrer des einen Pkw stieg aus und ging zu dem Auto, das in die entgegengesetzte Richtung wollte. Nachdem Absprachen über das weitere Vorgehen getroffen worden waren und der 54-Jährige wieder zu seinem Auto ging, fuhr der 63 Jahre alte Autofahrer in dem zweiten Pkw an und versuchte die Engstelle zu passieren.

Dabei kam es zu einer Berührung zwischen dem Pkw und dem Autofahrer, der auf dem Rückweg zu seinem Fahrzeug war. Dieser wurde leicht verletzt. Der Rettungsdienst musste aber nicht angefordert werden. Die Ermittler des Verkehrskommissariats ermitteln jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzungen im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)