Print Friendly, PDF & Email

Winterberg. Herbst, Farbenpracht, draußen sein – die Familie hat jetzt Zeit. In Herbstferien lädt die Ferienwelt Winterberg dazu ein, Feld, Wald und Wiese neu zu entdecken und die Natur zu „begreifen“. Bei Naturecaching, GPS-Abenteuern und vielen weiteren naturpädagogischen Angeboten gehen Kids so spannenden Fragen auf den Grund wie „Was machen eigentlich die Tiere in den Ferien?“

Der Wald ist eine Oase und alle Sinne warten nur darauf ihn zu erfahren. Tief einatmen, die Augen weit geöffnet für die kleinen Wunder des Waldes. Das ist Wellness im Wald, Familienwanderung durch die Winterberger Natur, immer mittwochs, 10 Uhr, ab Tourist-Information. Eine Naturpädagogin nimmt Kids ab sechs Jahre mit in den Wald auf ihre Naturerlebniswanderung. Schnuppern, lauschen, Fährten suchen – ein herrliches Erlebnis mit viel Spaß in der Gruppe. Jeden Freitag, ab 10 Uhr, ab Kapelle St. Laurentius Medebach-Glindfeld. Anmeldung jeweils bis zum Vortag.

Abenteuer auf GPS-geführten Touren erleben Familien gemeinsam mit einem erfahrenen Outdoor-Guide. Die Suche nach einem „Schatz“ in der Natur steht dabei im Mittelpunkt. Bei der modernen Form der Schnitzeljagd sind nicht nur Kinder mit Feuereifer bei der Sache! Immer samstags um 10 Uhr, Treffpunkt Kahler Asten. GPS-Geräte gibt es zum Ausleihen.

Aktiv sein und Natur entdecken - mit GPS, Ranger oder Naturpädagogin. Foto: Ferienwelt Winterberg

Aktiv sein und Natur entdecken – mit GPS, Ranger oder Naturpädagogin. Foto: Ferienwelt Winterberg

Dass Milch nicht aus der Tüte kommt, dass Kühe nicht lila sind und wie leicht sich dort ein Becher Milch „zapfen“ lässt, erfahren Kinder auf dem Biobauernhof in Hoheleye. Kühe zu füttern und zu melken, ist gerade für Stadtkinder ein echtes Abenteuer! Zwergziegen, Ponys und Hasen streicheln, frische Milch trinken – das gefällt der ganzen Familie. Ein Besuch auf dem Erlebnis-Biobauernhof ist jeden Mittwoch bis Freitag ab 16 Uhr nach Anmeldung möglich.

Gar nicht so einfach, was die Neuastenberger ihren Gästen an trickreichen Aufgaben stellen: Mit einem Fichtenzapfen einen Baum in fünf Metern Entfernung treffen. Sagen, was Pinge sind und was es mit dem Rasenerz auf sich hat. Wer sich auf die Wander-Rallye einlässt, entdeckt die Höhendörfer – auch liebevoll Himmelsdörfer genannt – von einer ganz neuen Seite. Und mausert sich spielerisch Entdecker und Naturforscher. Die Tour ist ausgewiesen und steht jederzeit zum Erwandern bereit.

Klettern am Naturfelsen ist anders als in der Kletterhalle. An der frischen Luft, inmitten der Natur, lernen Einsteiger unter fachkundiger Anleitung eine 15 Meter hohe Felswand zu erklimmen. Stets gesichert mit Seil und Karabiner. Das stärkt das Selbstbewusstsein und schult den Gleichgewichtssinn. Treffpunkt ist jeden ersten Donnerstag am Wintersportmuseum in Neuastenberg. Anmeldung ist erforderlich. Weitere Termine auf Anfrage.

Zu erkennen sind sie leicht an ihren markanten Hüten: Ranger des Landesbetriebes Wald und Holz schauen fast so aus wie amerikanische „Mounties“. Den Wald kennen diese Experten wie ihre Westentasche – und laden Kids ein, sie auf ihren „Patrouillen“ zu begleiten. An der Seite der Ranger lernen Kinder ab sechs Jahre den Forst von einer ganz neuen Seite kennen. Welche Geräusche macht der Wald? Warum bauen Ameisen so große Hügel? Oder: Haben Tiere auch Ferien? Viele Fragen stellen die Kids – ein lehrreicher und spannender Ausflug! Streifzüge mit dem Ranger finden am 16. Oktober 2014 ab Haus des Gastes in Elkeringhausen statt. Los geht es um 10 Uhr.

Kinder stellen gerne Fragen. Und Erwachsene sind oft erstaunt über das was die Kids alles wissen wollen. „Was machen die Tiere in den Ferien?“ Antworten gibt die Erlebnisscheune Berge bei Medebach. Mit Pferd und Wagen durch die Landschaft, ein typisch Sauerländer Kartoffelbraten und vieles mehr stehen in der Ferienwelt Winterberg auf dem Programm.

Infos im AktivStore (online buchen möglich) und im Veranstaltungskalender unter www.winterberg.de Zum Teil wird ein Kostenbeitrag erhoben, Inhaber der WinterbergCard plus besuchen viele der dargestellten Angebote und die Hauptfreizeitangebote der Region gratis. Erhältlich ist die All-inklusive-Card bei rund 80 Gastgebern. Dort ist sie ab einem dreitägigen Aufenthalt im Übernachtungspreis enthalten.

Quelle: Ferienwelt Winterberg