Print Friendly, PDF & Email

Willingen (ots). Am Mittwoch [18. April 2012] ereignete sich um 13.20 Uhr bereits der 7. tödliche Verkehrsunfall auf den Straßen im Landkreis Waldeck-Franken-berg. (im gesamten Jahr 2011 waren es 10 tödliche Unfälle).

Ein älteres Ehepaar aus den Niederlanden befuhr mit ihrem silbernen Opel Meriva die Bundesstraße B 251 aus Richtung Usseln kommend in Richtung Neerdar. Ausgangs einer Rechtskurve fuhr der 92-jährige Fahrer geradeaus, über die Gegenfahrbahn und eine Parkbucht eine Böschung hinauf. Mit der Beifahrerseite prallte das Auto dann gegen einen Baum. In der Folge überschlug sich der Opel und blieb auf dem Dach liegen.

Der Verkehrsunfall wurde durch eine Zeugin beobachtet, die sofort die Rettungskräfte alarmierte. Das holländische Ehepaar wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren aus Willingen und Usseln aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Der 92-jährige Fahrer musste schwerverletzt mit dem Rettungswagen (keine Lebens-gefahr) in das Korbacher Krankenhaus gebracht werden. Für seine 95-jährige Ehefrau kam aber jede Hilfe zu spät. Sie verstarb noch an der Unfallstelle.

Über die Unfallursache kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden. Ein Gutachter ist auf dem Weg zur Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße war für die Dauer der Einsatzmaß-nahmen teilweise gesperrt, ist jetzt aber wieder frei befahrbar.

Quelle: Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg