Print Friendly, PDF & Email

Willingen/Korbach (ots). Am Mittwoch [14. August 2013] kam es gegen 15:15 Uhr im Saunabereich des Hotels Sauerlandstern zu einem Schwelbrand. Der Saunabereich befindet sich im ersten Untergeschoss mit angeschlossener Außensauna.

Drei Saunagäste, die sich in der Außensauna befanden, waren durch starken Rauch aus dem Innenbereich der Saunalandschaft auf den Schwelbrand aufmerksam geworden und haben Alarm geschlagen. Die alarmierte Willinger Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und ablöschen.

Das Hotel ist zur Zeit mit 1.400 Gästen ausgebucht. Die Mehrzahl der Hotelgäste befand sich aber zum Zeitpunkt des Unglücks auf Veranstaltungen außerhalb oder nutzten das schöne Wetter und befanden sich weitab des Gefahrenbereiches. Die im Hotel verbliebenen Gäste wurden im gegenüberliegenden Convention Center des Hotels versorgt. Die Evakuierung verlief ruhig und diszipliniert.

Durch die starke Rauchentwicklung erlitten sechs Personen eine Rauchgasvergiftung. Fünf Gäste wurden vorsorglich in umliegende Krankenhäuser gebracht und versorgt. Bei der Evakuierung erlitt ein Hotelgast einen Schwächeanfall und wurde vor Ort ambulant versorgt.

Die Brandermittler der Korbacher Kriminalpolizei konnten den Brandort inzwischen betreten und soweit derzeit möglich untersuchen. Nach derzeitigem Stand könnte der Schwelbrand durch einen technischen Defekt in der Saunaanlage ausgelöst worden sein. Weitere Ermittlungen zur Brandursache erfolgen. Die Schadenshöhe wird auf deutlich über 100.000 Euro geschätzt, genaue Angaben sind auch hierzu derzeit nicht möglich.

Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen