Print Friendly

Willingen. Peter Beuth, Hessischer Staatsminister des Innern und für Sport, hat die Schirmherrschaft für das Weltcup-Skispringen des Ski-Club Willingen vom 30. Januar 2015 bis 01. Februar 2015 übernommen. Der gelernte Jurist war bereits beim diesjährigen Weltcup als frisch ernannter Minister des Kabinetts von Ministerpräsident Volker Bouffier an der Mühlenkopfschanze zu Gast und von der Wintersport-Großveranstaltung in Nordhessen begeistert.

Als zuständiger Sportminister hat er die Schirmherrschaft für den FIS Skisprung Weltcup „sehr gerne“ übernommen. „Ich bin mir sicher, dass die Atmosphäre auch bei der diesjährigen Auflage des Skisprung-Spektakels eine ganz besondere sein wird. Schließlich sind die jüngsten Erfolge des deutschen Skisprungteams unvergessen. Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi feierte das deutsche Quartett mit dem Mannschafts-Olympiasieg einen sensationellen Erfolg“, schreibt Peter Beuth in seinem Grußwort und präsentiert sich unter Aufzählung der deutschen „Gold-Jungs“ Andreas Wank, Marinus Kraus, Andreas Wellinger und Severin Freund als wahrer Experte der Skisprungszene.

Der Hessische Staatsminister Peter Beuth übernimmt die Schirmherrschaft des Willinger Weltcup-Skispringen 2015, der vom 30. Januar bis 01. Februar 2015 auf der Mühlenkopfschanze stattfindet. Foto: Pressebild / bereit gestellt durch Ski-Club Willingen e.V.

Der Hessische Staatsminister Peter Beuth übernimmt die Schirmherrschaft des Willinger Weltcup-Skispringen 2015, welches vom 30. Januar bis 01. Februar 2015 auf der Mühlenkopfschanze stattfindet. Foto: Pressebild / bereit gestellt durch Ski-Club Willingen e.V.

Dabei erinnert Beuth auch an die großen Leistungen der Skisprung-Legenden Jens Weißflog, Dieter Thoma, Sven Hannawald und Martin Schmitt, die die Zuschauer in ihrer jeweiligen Glanzzeit in Scharen an die Mühlenkopfschanze gelockt haben.

Am 03. Dezember 2014 feierte der gebürtige „Kölsche Jung“ sowie Fastnacht- und Karnevalsfan
Peter Beuth seinen 47. Geburtstag. Der Ski-Club Willingen gratuliert dem Weltcup-Schirmherren ganz herzlich und wünscht alles Gute, viel Glück und beste Gesundheit für das neue Lebensjahr.

Quelle: Dieter Schütz – Weltcup-Pressechef Ski-Club Willingen e.V.