Print Friendly, PDF & Email

Willingen. Seit der zwischen 2009 und 2013 gemeinsam mit großem Erfolg durchgeführten FIS Team Tour im Skispringen und Skifliegen haben sich trotz der geographischen Entfernungen von jeweils rund 500 Kilometern zwischen den Veranstaltungsorten Willingen (Hessen), Klingenthal (Sachsen) und Oberstdorf (Bayern) viele Freundschaften innerhalb der Vereine ergeben. Die Verantwortlichen schätzen die jeweilige Kompetenz der deutschen Kollegen.

Deshalb ist die Freude groß, dass bei einer Sitzung des Sprunglaufkomitees des Internationalen Skiverbandes (FIS) in Zürich nun bekannt gegeben wurde, dass die FIS Team Tour in der Wintersaison 2016/2017 vor einem Comeback steht.

Vom 27. Januar 2017 bis 05. Februar 2017 wird es die Serie mit fünf internationalen Veranstaltungen im Skispringen und im Skifliegen innerhalb von zehn Tagen erneut geben, um in einer Gesamtwertung das beste Tour-Team zu küren. Der Startschuss fällt auf der Willinger Mühlenkopfschanze mit einem Team- und einem Einzel-Wettkampf (27. bis 29. Januar 2017). Danach reist der Weltcup-Tross nach Klingenthal weiter, wo in der Sparkasse Vogtland Arena ein Einzelspringen auf dem Programm steht (31. Januar 2017 / 01. Februar 2017).

Logo der FIS Team-Tour 2017. Grafik: © Pressebild FIS Team Tour

Logo der FIS Team-Tour 2017. Grafik: © Pressebild FIS Team Tour

Zum Abschluss der FIS Team Tour geht es nach Oberstdorf ins Allgäu. Nach den zuvor gesammelten Punkten im Skispringen fällt hier die Entscheidung mit einer Einzel- und einer Team-Konkurrenz im Skifliegen auf der Heini-Klopfer-Skiflugschanze (03. bis 05. Februar 2017). Für Oberstdorf ist das Skifliegen gleichzeitig die Generalprobe für die Ski-Flug-WM 2018. Neben der Vierschanzentournee und der FIS Team Tour wird die Nordische Ski-WM vom 22. Februar 2017 bis 05. März 2017 ein weiterer Höhepunkt der spannenden Saison 2016/2017 sein.

Als Vertreter ihrer Vereine bei dem FIS-Meeting in der Schweiz begrüßten Jürgen Hensel (SC Willingen), Marcus Stark (VSC Klingenthal) und Stefan Huber (SC Oberstdorf) in Zürich diese Entscheidung der FIS. Das Trio freut sich auf weitere erfolgreiche Wintersportveranstaltungen im Rahmen der FIS Team Tour 2017, die für die Athleten und die vielen tausend Fans der besten „Adler“ der Welt einen ganz besonderen Reiz ausstrahlt.

Quelle: SC Willingen