Print Friendly, PDF & Email

Warstein (ots). Am Dienstag [06. Mai 2014] kam es um 14:35 Uhr an der Ecke Schwarzer Weg / Brucknerstraße zu einem Vorfall mit einem 54-jährigen Rollerfahrer. Der Mann war in Richtung Hauptstraße unterwegs. An der Einmündung wollte er nach links abbiegen. Dazu stoppte er zunächst.

Als er wieder anfuhr kippte er auf die Seite – direkt vor einen aus Richtung Hauptstraße kommenden Streifenwagen. Als die Beamten dem Mann aufhelfen wollten, fiel ihnen starker Alkoholgeruch auf. Dieser stammte von einer geplatzten Bierflasche in seinem Rucksack und von dem Mann selbst. Bei einem Alkoholvortest kam ein Wert von 1,26 Promille heraus. Daraufhin ordneten die Beamten eine Blutprobe an. Der Führerschein des Mannes konnte nicht eingezogen werden, da dem Finnentroper dieser bereits entzogen worden war. Durch den Sturz hatte er sich zum Glück nicht verletzt.

Um 18:45 Uhr wurde dieselbe Streifenwagenbesatzung zu einer Parkbucht an Hauptstraße gerufen. Hier war ein 52-jähriger Mann aus Warstein mit seinem Skoda beim Einparken gegen einen Ford geprallt. Dabei entstand geringer Sachschaden. Auch hier stellten die Polizisten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch fest. Das Ergebnis eines Vortests ergab 2,26 Promille.
Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und eine Blutprobe entnommen. (lü)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest