Print Friendly, PDF & Email

Warstein / Suttrop (ots). Obwohl ein 86-jähriger Rollstuhlfahrer aus Warstein am Freitagmorgen [19. Februar 2016] gegen 06:20 Uhr beim Überqueren des Fußgängerüberweges auf der Kreisstraße die Warnblinklichter eingeschaltet hatte, wurde er von dem 43-jährigen Fahrer eines Sattelzuges übersehen.

Der Fahrer fuhr mit seinem Sattelzug auf der L 735 von Rüthen in Richtung Warstein. Kurz hinter der Kreuzung „Kreisstraße“ / „Steinrücken“ / „Mühlweg“ befindet sich der Fußgängerüberweg. Als der Rollstuhlfahrer ungefähr auf der Mitte des Überweges angekommen war, stieß er mit dem Sattelzug zusammen. Trotz einer Vollbremsung und eines Ausweichmanövers wurde der elektrische Rollstuhl leicht touchiert.

An diesem entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Der 86-Jährige wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach ambulanter Behandlung konnte er wieder entlassen werden. (fm)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest
Foto: © Wolfgang Lückenkemper, Kreispolizeibehörde Soest (obs/newsroom)