Print Friendly

Warstein / Belecke (ots). Am Mittwochmorgen [30. November 2016] wurden gegen 07.00 Uhr Bewohner eines Einfamilienhauses an der Straße „Lanfer“ durch Brandgeruch auf einen Kaminbrand in ihrem Hause aufmerksam und verständigten die Feuerwehr. Beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei drang bereits dichter Qualm aus Dach und Schornstein.

Da es sich bei dem Gebäude um ein älteres Haus mit Holzständerwerk handelte wurden immer wieder neue Brandnester entdeckt. Die Feuerwehrleute mussten teilweise das Dach abdecken und Zwischendecken aufbrechen, um die Löscharbeiten durchzuführen. Nach ersten Schätzungen betrug der Sachschaden mindestens 60.000 Euro.

Bis zum Mittag kam es zu massiven Verkehrsstörungen auf der B 55, die für kurze Zeit für die Löscharbeiten sogar komplett gesperrt worden war. Personen kamen durch das Brandgeschehen nicht zu Schaden. (fm)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest
Foto: © Wolfgang Lückenkemper, Kreispolizeibehörde Soest (obs/newsroom)